Anmelden

Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an.

Benutzername:    
Passwort:

   Angemeldet bleiben



Passwort vergessen?
Neukunde? Jetzt registrieren!

wettbewerbe aktuell bei facebook

Spracheinstellung:    

Anzeige

22.06.2017 - Schulneubau Langobardenstrasse 139
Wien, Österreich

Auslober
Stadt Wien, Österreich
Wiener Schulen MA 56, Österreich

Vertreten durch:
WIP Wiener Infrastruktur Projekt GmbH, Österreich

Koordination
M.O.O.CON GmbH, Wien, Österreich

Wettbewerbsart
EU-weiter, offener, einstufiger Realisierungswettbewerb im Oberschwellenbereich gemäß BVergG 2006

Wettbewerbsaufgabe
Die Stadt Wien beabsichtigt die Errichtung eines Schulneubaus für den gegenständlichen Standort Langobardenstraße 139 in 1220 Wien. Der Schulneubau soll eine 17-klassige ganztägig geführte Volksschule (GTVS) und eine 16-klassige ganztägig geführte Mittelschule (GTNMS) beinhalten und auf den Raumbüchern und Raumblättern der Stadt Wien basierend projektiert werden.

Gegenstand des Verfahrens ist die Erlangung eines Lösungsvorschlages für den Schulneubau, der in weiterer Folge den Verhandlungen zur Vergabe von Generalplanerleistungen zugrunde gelegt wird. Es werden detaillierte Ausarbeitungen und Vorschläge sowohl in städtebaulicher und baukünstlerischer, als auch in funktionaler und ökonomischer Hinsicht erwartet.

Preisgerichtssitzung
22. Juni 2017

Beteiligung
10 Arbeiten

Link zur Ausschreibung

Preisträger
1. Preis · Gewinner
schluderarchitektur
Architekturbüro DI Michael Schluder, Wien, Österreich
2. Preis
Karl und Bremhorst Architekten ZT GmbH, Wien, Österreich
3. Preis
BURTSCHER-DURIG ZT GMBH, Wien, Österreich
1. Anerkennung
Silbermayr welzl architekten zt gmbh, Wien, Österreich
2. Anerkennung
Zinterl Architekten ZT GmbH, Graz, Österreich
3. Anerkennung
xander architektur zt gmbh, Feldkirch, Österreich