Anmelden

Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an.

Benutzername:    
Passwort:

   Angemeldet bleiben



Passwort vergessen?
Neukunde? Jetzt registrieren!

wettbewerbe aktuell bei facebook

Spracheinstellung:    

Anzeige

Bekanntgabe: 12.07.2017 - Ersatzneubau Garderoben- und Clubgebäude Hönggerberg
Zürich, Schweiz

Auslober
Amt für Hochbauten der Stadt Zürich, Schweiz

Wettbewerbsart
Offener, einstufiger Projektwettbewerb

Wettbewerbsaufgabe
Die Stadt Zürich plant, auf dem Grundstück HG7092 in Zürich-Höngg einen Neubau für ein Garderoben- und Clubgebäude zu realisieren. Das Amt für Hochbauten wurde zu diesem Zweck von Immobilien Stadt Zürich beauftragt, einen einstufigen anonymen Projektwettbewerb im offenen Verfahren durchzuführen.

Die bestehenden Bauten (Garderobengebäude, Clubhaus und Containerprovisorium) sollen abgebrochen werden. Die Anlage soll durch einen architektonisch hochwertigen, betriebsgerechten und robusten Neubau am bisherigen Standort bzw. innerhalb des markierten Wettbewerbsperimeters ersetzt werden.

Der wertvolle Baumbestand soll nach Möglichkeit erhalten werden. Zugunsten einer überzeugenden Gesamtanlage sind einzelne Bäume aber disponibel und können im Zuge der Aussenraumgestaltung an geeigneter Stelle ersetzt werden.

Preisgerichtssitzung
Bekanntgabe: 12. Juli 2017

Beteiligung
112 Arbeiten

1. Preis · Antrag zur Weiterbearbeitung
Projekt: PEDRO
Architektur: ARGE Mentha Walther Architekten, Jeanine Walther Architektin MSc ETH SIA mit Nicolas Mentha Architekt ETH, Zürich
Verantwortlich: Jeanine Walther
Mitarbeit: Michèle Bär, Bär Architektur, Zürich
Landschaftsarchitektur: S2L GmbH, Jan Stadelmann und Daia Stutz, Zürich
HLKS-Planung: BLM Haustechnik AG, Zürich
Holzbau: Rossel Badachungen + Holzbau AG, Interlaken

2. Preis
Projekt: Pallonetto
Architektur: bernath + widmer De Pedrini, Architekten AG BSA SIA ETH, Zürich
Verantwortlich: Gianluca de Pedrini
Mitarbeit: Roland Bernath · Benjamin Widmer · Lukas Murer · Lorenz Mörikofer · Fabio Isler
Landschaftsarchitektur: Andreas Geser Landschaftsarchitekten AG, Zürich

3. Preis
Projekt: Drei Flügel
Architektur: Donet Schäfer Architekten, Tim Schäfer und Pablo Donet, Zürich
Verantwortlich: Tim Schäfer · Pablo Donet
Landschaftsarchitektur: Johannes Heine, Landschaftsarchitekt, Zürich
HLKS-Planung: anex Ingenieure AG, Zürich

4. Preis
Projekt: BEND IT LIKE BOOS
Architektur: Demuth Hagenmüller & Lamprecht Architekten GmbH, Zürich · Lilian Demuth, Sandra Hagenmüller und  Andreas Lamprecht
Verantwortlich: Andreas Lamprecht
Mitarbeit: Joseph Redpath
Landschaftsarchitektur: Mettler Landschaftsarchitektur AG, Gossau
Bauingenieurwesen: Synaxis AG, Zürich
Bauphysik: Raumanzug GmbH, Zürich

5. Preis
Projekt: FAUSTINO
Architektur: Arbeitsgemeinschaft Hugo Torre, Roger Küng und Christoph Abächerli, Zürich
Verantwortlich: Hugo Torre
Bauingenieurwesen: Bastian Gerke, Winterthur

6. Preis
Projekt: Feldhaus
Architektur: Selbständige Architekten Benjamin Groothuijse, Zürich mit Joseph Halligan, London, UK

7. Preis
Projekt: REMISE
Architektur: Zimmer Schmidt Architekten GmbH, Zürich
Verantwortlich: Daniela Zimmer
Mitarbeit: Tilmann Schmidt · Flora Maule · Yorgos Lavantsiotis · Justus Ullmann

8. Preis
Projekt: You have to win Zweikampf
Architektur: Härtel Lovis Steinbach Architekten SIA, Zürich
Verwantwortlich: Matthias Lovis
Mitarbeit: Denise Härtel · Dirk Steinbach · Britta Callsen
Landschaftsarchitektur: Andreas Geser Landschaftsarchitekten AG, Zürich
Signaletik: integral ruedi baur zuerich gmbh, Zürich
Gebäudetechnik: Todt Gmür und Partner AG, Schlieren
Brandschutz: Quantum Brandschutz GmbH, Basel
Bauphysik: Kopitsis Bauphysik AG, Wohlen

9. Preis
Projekt: René
Architektur: Atelier KA, Zürich
Verantwortlich: Katharina Löble

10. Preis
Projekt: Südkurve
Architektur: Ivo Piazza, Architekt ETH, Zürich

Link zur Ausschreibung

Preisträger
1. Preis · Antrag zur Weiterbearbeitung
Projekt: PEDRO
Architektur: ARGE Mentha Walther Architekten, Jeanine Walther Architektin MSc ETH SIA mit Nicolas Mentha Architekt ETH, Zürich
Verantwortlich: Jeanine Walther
Mitarbeit: Michèle Bär, Bär Architektur, Zürich
Landschaftsarchitektur: S2L GmbH, Jan Stadelmann und Daia Stutz, Zürich
HLKS-Planung: BLM Haustechnik AG, Zürich
Holzbau: Rossel Badachungen + Holzbau AG, Interlaken