Anmelden

Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an.

Benutzername:    
Passwort:

   Angemeldet bleiben



Passwort vergessen?
Neukunde? Jetzt registrieren!

wettbewerbe aktuell bei facebook

Spracheinstellung:    

Anzeige

16.06.2017 - Kunst am Bau Wettbewerb: Deutscher Bundestag, Neustädtische Kirchstraße 4-5
Berlin

Auslober
Bundesrepublik Deutschland

vertreten durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit
vertreten durch das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung

Koordination
BBR, Referat A2 – Projektentwicklung, Wettbewerbe und Zuwendungsmaßnahmen im Inland, Berlin

Wettbewerbsart
Nichtoffener, anonymer Wettbewerb mit vorgeschaltetem offenen Bewerberverfahren in Anlehnung an die Richtlinien für die Durchführung von Planungswettbewerben RPW (2013)

Wettbewerbsaufgabe
Die Liegenschaft umfasst die Grundstücke der Neustädtischen Kirchstr. 4-5 (das ursprüngliche Armee-Warenhaus, zuletzt genutzt von der Amerikanischen Botschaft), die Mittelstraße 25 (ein ehemaliges Wohnhaus, welches abgerissen und neu bebaut wird) und die unbebaute Dorotheenstraße 6. Das Gebäude Neustädtische Kirchstraße 4-5 ist ein Einzeldenkmal im Sinne des Denkmalschutzes. Das aus dem 2012 durchgeführten Architekturwettbewerb hervorgegangene Büro „huber staudt architekten bda Berlin“ ist mit der Planung beauftragt.

Ziel des Kunst-am-Bau-Wettbewerbs war es, künstlerische Vorschläge für den raumübergreifenenden Standort „Foyer und Treppenraum“ zu erhalten. Eine mehrteilige Arbeit war denkbar, so dass der Eingangsbereich mit dem Treppenraum optisch verbunden werden kann. Die denkmalpflegerischen Vorgaben waren ebenso zu berücksichtigen wie die funktionalen Anforderungen, die sich aus der Nutzung des Hauses ergeben. Die künstlerische Arbeit sollte dabei auf die architektonische Situation reagieren.

Preisgerichtssitzung
16. Juni 2017

Beteiligung
16 Arbeiten

Preisträger
1. Preis
Projekt: Transparenzsäule
Prof. Karin Sander, Berlin
Mitarbeiter: Stefanie Löser · Stefan Alber · Katharina Wendler · Nikolai von Rosen
Berater: Arne Mittig, Architekt, Thomas Huesmann – Mixed Media
2. Preis
Projekt: Wandlung
John von Bergen, Berlin
Mitarbeiterin: Katharina Fengler
3. Preis
Projekt: Kreise
M+M Martin de Mattia und Marc Weis, München