Anmelden

Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an.

Benutzername:    
Passwort:

   Angemeldet bleiben



Passwort vergessen?
Neukunde? Jetzt registrieren!

wettbewerbe aktuell bei facebook

Spracheinstellung:    

Anzeige

14.06.2017 - Quartier 12, Graz-Reininghaus
Graz, Österreich

Auslober
Big Bundesimmobiliengesellschaft m.b.h., Wien, Österreich

ARE Austrian Real Estate GmbH, Wien, Österreich

Koordination
DI Daniel Kampus, Graz, Österreich

Wettbewerbsart
Offener Wettbewerb

Wettbewerbsaufgabe
Entwicklung des Quartier 12, Areal Graz-Reininghaus, Auslobung eines 1-stufigen, europaweiten offenen städtebaulichen Wettbewerbs als Grundlage für den Bebauungsplan sowie für die Realisierungswettbewerbe von 2 Schulen.

Ziel des gegenständlichen Wettbewerbsverfahrens ist die Ausarbeitung eines städtebaulichen Konzeptes für die Liegenschaft mit einer Gesamtgröße von ca. 3,9 ha. Das städtebauliche Konzept dient als Grundlage für den Bebauungsplan des westlichen Bereichs sowie als Grundlage für die Realisierungswettbewerbe der Schulen.

Das Planungsgebiet befindet sich im Grazer Stadtbezirk Gries östlich der Alten Poststraße und nördlich der Kratkystraße, innerhalb des Stadtentwicklungsgebietes Graz-Reininghaus.

Das gesamte Quartier 12 teilt sich in drei Bereiche. Dem Baufeld für die höhere Schule und die Volksschule im Osten, dem Baufeld für eine Mischnutzung (Wohnen, Büro, Gewerbe, Handel) im Westen und dem zentralen Platz.

Eine besondere Herausforderung der Bauaufgabe besteht im Umgang mit der Lärmsituation. Das Grundstück wird aus allen Richtungen durch Lärm belastet. Teil der Planungsaufgabe ist die Reaktion auf die Lärmbelastung durch überlegte Baukörperstellungen und Grundrisslösungen.

Für die höhere Schule im Nordosten, ebenso für die südöstlich liegende Volksschule inklusive Turnsaal und Freiflächen, ist nur eine städtebauliche Grobdisposition der vorgegebenen Baumassen erforderlich.

Der gesamte westliche Bereich des Quartiers 12 soll einer gemischten Nutzung zwischen Wohnen, Handel, Dienstleistung und Büro zugeführt werden. Der Anteil der Wohnnutzung soll max. 60 % der gesamtmöglichen Bruttogeschossfläche des Quartiers 12 umfassen.

Preisgerichtssitzung
14. Juni 2017

Beteiligung
28 Arbeiten

1. Preis
Kampits & Gamerith ZT GmbH · Modellbau Rudy Manzl · Rosenfelder & Höfler Consulting, Graz, Österreich

2. Preis
ACE Group, Wien, Österreich

3. Preis
hohensinn architektur · Patrick Klammer, Graz · freiland Umweltconsulting ZT GmbH, Wien (AT), Graz, Österreich

1. Ankauf
Stoiser Wallmüller Architekten ZT GmbH, Wien · Patrick Klammer, Graz, Österreich

2. Ankauf
Arch. DI Dr. Techn. Roland Heyszl, Graz, Österreich

3. Ankauf
AAPS Atelier für Architektur, Graz, Österreich

Link zur Ausschreibung