Anmelden

Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an.

Benutzername:    
Passwort:

   Angemeldet bleiben



Passwort vergessen?
Neukunde? Jetzt registrieren!

wettbewerbe aktuell bei facebook

Spracheinstellung:    

Anzeige

15.05.2017 - Wohnungsbau Olympisches Dorf Elstal
Wustermark

Auslober
terraplan Baudenkmalsanierungsges. mbH, Nürnberg

Wettbewerbsart
Nichtoffener Wettbewerb

Wettbewerbsaufgabe
Elstal ist ein Ortsteil der Gemeinde Wustermark und liegt westlich von Berlin. Innerhalb von ca. 24 Minuten erreichen künftige Bewohner vom Bahnhof Elstal mit dem RE den Berliner Hauptbahnhof, mit dem Auto in ca. 45 Minuten Berlin Mitte und ca. 30 Minuten Potsdam.

Das Olympische Dorf wurde von den Gebrüdern Werner und Walter March geplant und zwischen 1934 bis 1936 – 18 Kilometer westlich des Olympiastadions – errichtet. Während der Olympischen Spiele 1936 wohnten hier 3.600 männliche Teilnehmer, Betreuer und Personal. Heute sind das Speisehaus der Nationen, die ehemalige Schwimmhalle, die Turnhalle und Athletenunterkünfte erhalten.

Im Zuge des Wettbewerbes sollen um das denkmalgeschützte Speisehaus der Nationen auf 20 Baufeldern Reihen- und Mehrfamilienhäuser entstehen. Grundlage der Ideenfindung stellt der im Februar 2017 vom Gemeinderat verabschiedete Bebauungsplan (Anlage I) für die Gebiet B2 dar. Der Satzungsbeschluss wird im Juni/Juli 2017 erwartet.

Planung und Herstellung der Erschließung des B-Plan-Gebietes findet durch die PROGES Eins GmbH statt. Die Definition der sich u. A. aus Ihren Ideen für die Bebauung ergebenden Anforderungen an diese Erschließung ist Teil der Aufgabe. Geplant ist aktuell der Bau eines Blockheizkraftwerkes bspw. im Erdgeschoss des Heizhauses oder in der Tiefgarage im Gebiet B1. Derzeit ist beabsichtigt das Speisehaus der Nationen und die Neubauten im Gebiet B2 mittels Nahwärme und je einer Übergabestation pro Haus zu versorgen. Alternative Vorschläge sind möglich.

Preisgerichtssitzung
15. Mai 2017

Beteiligung
5 Arbeiten

1. Preis
Schmitt von Holst Architekten, Berlin

2. Preis
Arnold und Gladisch Architekten, Berlin