Anmelden

Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an.

Benutzername:    
Passwort:

   Angemeldet bleiben



Passwort vergessen?
Neukunde? Jetzt registrieren!

wettbewerbe aktuell bei facebook

Spracheinstellung:    

Anzeige

05.04.2017 - Neubau der Chemischen Institute und einer Technikzentrale auf dem Campus Riedberg der Goethe-Universität
Frankfurt am Main

Auslober
Land Hessen vertreten durch den 
Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH), 
Niederlassung Mitte, Friedberg (Hessen) 
 
Koordination
ANP - Architektur- und Planungsgesellschaft mbH, Kassel
    
Wettbewerbsart
Nichtoffener einphasiger Realisierungswettbewerb nach RPW 2013 im Rahmen des HEUREKA-Programms
 
Wettbewerbsaufgabe
Das Land Hessen beabsichtigt die Errichtung eines Gebäudes für die Chemischen Institute mit einer Fläche von ca. 5 050 m2 NF 1-7 und einer Technikzentrale mit einer Fläche von ca. 1 080 m2 NF 1-7, ergibt in Summe eine Fläche von ca. 6 130 m2 NF 1-7.
Die Maßnahme stellt den vorläufigen Abschluss der Entwicklung des Campus Riedberg der Goethe-Universität Frankfurt dar und bildet einen Teil dessen südlicher Raumkante. Die Wettbewerbsaufgabe stellt den ersten Bauabschnitt einer Gesamtmaßnahme dar, deren zeitlicher Ablauf nicht feststeht. Im Zuge der Entwurfsbearbeitung ist daher konzeptionell darzustellen, wie sich das Gebäude modular um ein bis zwei weitere Bauabschnitte erweitern lässt, um gegebenenfalls weitere Flächen des Fachbereiches aufzunehmen. Der erste Bauabschnitt muss jedoch in jedem Fall für sich funktional und gestalterisch überzeugen. Das Auftragsversprechen umfasst nur den ersten Bauabschnitt.
Für das Projekt ist ein nicht-offener Realisierungswettbewerb nach RPW 2013 im Rahmen eines VOF-Verfahrens mit vorangestelltem Teilnahmewettbewerb vorgesehen.
 
Preisgerichtssitzung
5. April 2017
 
Präsentation der Sieger-Entwürfe
23. Mai 2017
 
Beteiligung
21 Arbeiten
 
Link zur Ausschreibung
Preisträger
1. Preis
Gerber Architekten GmbH, Dortmund
Prof. Eckhard Gerber
Mitarbeit: Benjamin Sieber, Alexandra Kranert, Haitham Raweh,
Stefan Lemke, Barbara Breitenbach
Freianlagen: Gerber Architekten GmbH
Mitarbeit: Tim C. Kraus, V. Valladeres
Bauphysik/Energie: Graner & Partner, Herr Dörstel
Laborplanung: Dr. Heinekamp, Herr Zeltner
Brandschutz: IFBW GmbH, Herr Strupp
1. Preis
mtp Architekten GmbH, Frankfurt am Main
Martin Rudolf
Mitarbeit: Norbert Sinning, Masoomeh Mostaan,
Young Eun Ha, Dirk Siebel, Malgorzata Korsak,
Nazanin Mehregan, Fabio Sacher
Tragwerk: osd (office for structural design), Frankfurt,
Herr Martin Schneider
Laborplanung: IB Dr. Heinekamp, Karlsfeld, Herr A. Hofer
TGA HLSK: Tcon, Sindelfingen, Herr A. Eberhart
Energiekonzept: ee-concept, Darmstadt, Herr M. Zeumer
Freiflächenplanung: SHK, Gießen, Herr R. Haase
Brandschutz: IfB, Bad Kreuznach, Herr Dr. K.-W. Bangert
3. Preis
doranth post Architekten GmbH, München
Rainer Post
Mitarbeit: Katja Klingholz Dipl.-Ing., Susanne Slabon
Dipl.-Ing. Farah Fürst B.A., Mark Kreppel B.A.,
Carolin Schöllhorn M.A.
Haustechnik: Weber & Partner, Köln
Dr. Udo Weber
4. Preis
Nickl & Partner Architekten AG, München
Prof. Hans Nickl · Prof. Christine Nickl-Weller
Mitarbeit: Jana Keller, David Dahinten, Sara Wegenast
TGA-Planung: HKL Ingenieurgesellschaft mbH, Erfurt
Laborplanung: dr. heinekamp, Labor- und Institutsplanung GmbH, Karlsfeld
Brandschutzplanung: Kersken + Kirchner GmbH, München

5. Preis
KSP Jürgen Engel Architekten GmbH, Frankfurt am Main
Jürgen Engel
Mitarbeit: Peter Feuerbach, Nadia Heredia,
Ananda Ephraim Wiegandt, Ralf Margraf,
Christopher Hammerschmidt, Thomas Busse Sonderfachleute: FSWLA Landschaftsarchitektur GmbH
HTW Henzel, Tor-Westen + Partner Ingenieurgesellschaft mbH & Co. KG
ISRW Klapdor GmbH
Anerkennung
HWP Planungsgesellschaft mbH, Stuttgart
Frank Wachholz
Mitarbeit: Jason King, Jürgen Jänicke, Marco Kniesel
Technische Gebäudeausstattung: GTB-Berlin, Berlin, Wolfgang Krause
Brandschutz: Krebs + Kiefer Ingenieure GmbH, Darmstadt