Anmelden

Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an.

Benutzername:    
Passwort:

   Angemeldet bleiben



Passwort vergessen?
Neukunde? Jetzt registrieren!

wettbewerbe aktuell bei facebook

Spracheinstellung:    

Anzeige

16.12.2016 - Appenzeller Straße – Bellinzonastraße
München

Auslober
Bayerische Versorgungskammer, München

Koordination
bgsm Architekten Stadtplaner, München

Wettbewerbsart
Nichtoffener Ideen- und Realisierungswettbewerb

Wettbewerbsaufgabe
Anlass der Planung ist das Nachverdichtungsinteresse für die Wohnsiedlung aus den 1960er Jahren an der Appenzeller Straße und Bellinzonastraße in der westlichen Hälfte des Quartiers Fürstenried-West im Stadtbezirk 19- Thalkirchen- Obersendling- Forstenried- Fürstenried- Solln.
Das Nachverdichtungsinteresse geht einher mit der Notwendigkeit zur Schaffung neuen Wohnraums für die stetig steigende Bevölkerung Münchens bei gleichzeitig knapper werdenden Flächen. Auch im Konzept zur langfristigen Siedlungsentwicklung der Landeshauptstadt München wird der Bereich der Großwohnanlage Fürstenried- West als geeigneter Standort für Maßnahmen zur „Qualifizierten Verdichtung“ ausgewiesen.
Umfangreiche Voruntersuchungen und Abstimmungen haben ergeben, dass auf dem zur Verfügung stehenden Grundstück eine Nachverdichtung mit ca. 600 Wohnungen realisiert werden könnte.
Um für die anspruchsvolle Planungsaufgabe eine in jeder Hinsicht optimale Lösung zu finden, wird in enger Abstimmung mit der Landeshauptstadt München ein Ideen- und Realisierungswettbewerb für die Entwicklung des städtebaulichen und landschaftsplanerischen Gesamtkonzeptes (Ideenwettbewerb) gemäß RPW 2013 und für Gebäude- und Freianlagenplanung (Realisierungswettbewerb) ausgelobt.
Basis für die Planungen im Wettbewerb wird ein noch zu fassender Eckdaten- und Aufstellungsbeschluss der Landeshauptstadt München sein. Nach Abschluss des Wettbewerbs soll das Ergebnis in einen Bebauungsplan überführt werden.

Preisgerichtssitzung
16. Dezember 2016

Beteiligung
14 Arbeiten

1. Preis · Nach Überarbeitung · Ideenteil Städtebau
LIN Finn Geipel + Giulia Andi · HOLZWARTH Landschaftsarchitektur · Brandkontrolle Andreas Flock, Berlin · orange edge - stadtplanung, mobilitätsforschung · bloomimages, Hamburg · Bollinger + Grohmann Ingenieure, Frankfurt am Main · IBV Hüsler AG, Zürich · Pirmin Jung Ingenieure, Rain, Schweiz

2. Preis · Nach Überarbeitung · Ideenteil Städtebau
h4a Gessert + Randecker Architekten | h4a Gessert + Randecker + Legner Architekten, Stuttgart · lohrer.hochrein landschaftsarchitekten und stadtplaner gmbh, München · Müller-BBM GmbH, Planegg/München · Architekturmodelle Degen - Modellbau, Frässervice, 3D-Druck, Lasergravur, Esslingen

Zur Überarbeitung aufgefordert · Ideenteil Städtebau
su und z Architekten · studioB Landschaftsarchitektur, München

zillerplus Architekten und Stadtplaner · Burkhardt | Engelmayer Landschaftsarchitekten Stadtplaner Partnerschaft · Peter Seitz Ingenieurbüro · Matthes Max Modellbau GmbH, München · Müller-BBM GmbH, Planegg/München · LEICHT Structural engineering and specialist consulting GmbH, Rosenheim · bloomimages, Hamburg

Preisgruppe · Realisierungsteil Wohnungsbau · Ideenteil Städtebau
LIN Finn Geipel + Giulia Andi · HOLZWARTH Landschaftsarchitektur · Brandkontrolle Andreas Flock, Berlin · bloomimages, Hamburg · Pirmin Jung Ingenieure, Rain, Schweiz

su und z Architekten · studioB Landschaftsarchitektur, München

Preisgruppe · Ideenteil Städtebau
zillerplus Architekten und Stadtplaner · Burkhardt | Engelmayer Landschaftsarchitekten Stadtplaner Partnerschaft · Matthes Max Modellbau GmbH, München

h4a Gessert + Randecker Architekten | h4a Gessert + Randecker + Legner Architekten, Stuttgart · lohrer.hochrein landschaftsarchitekten und stadtplaner gmbh, München · Architekturmodelle Degen - Modellbau, Frässervice, 3D-Druck, Lasergravur, Esslingen

Link zur Ausschreibung