Anmelden

Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an.

Benutzername:    
Passwort:

   Angemeldet bleiben



Passwort vergessen?
Neukunde? Jetzt registrieren!

wettbewerbe aktuell bei facebook

Spracheinstellung:    

Anzeige

17.11.2016 - „Wilhelmsburg Ulm – die Stadt in der Festung; Äußere Erschließung, Ankunftsbereich bis Kehlturm, BA3-5“
Ulm

Auslober 

Stadt Ulm

Fachbereich Stadtentwicklung, Bau und Umwelt

vertr. durch Hauptabteilung Verkehrsplanung und Straßenbau,

Grünflächen, Vermessung

 

Koordination

Scherr+Klimke AG, Ulm

 

Wettbewerbsart

Nicht offener Planungswettbewerb nach RPW 2013

 

Wettbewerbsaufgabe 

Die Wilhelmsburg in Ulm wurde von 1842 bis 1849 als Reduit der Zitadelle der Festung Ulm erbaut. Nach diverser militärischer Nutzung steht die Wilhelmsburg seit 1970 mit ihren ca. 570 Räumen größtenteils leer.

Im Rahmen der Bundesprogramms „Nationale Projekte des Städtebaus“ wird das Projekt „Wilhelmsburg – die Stadt in der Festung“ gefördert. Ziel des Wettbewerbs ist die Schaffung eines Entrée über das bereits in Planung befindliche Flankentor. Dabei sollen die Flächen der Bauabschnitte 3-5 überplant und in ihrer Gestaltung den Übergang zwischen der denkmalgeschützten Anlage (Burg, Graben, Wall etc.) mit dem unmittelbar angrenzenden Naturraum, der teilweise unter Landschaftsschutz steht, schaffen. BA 3 ist hierbei Realisierungsteil, BA4 und 5 dienen als Ideenteil.

 

Preisgerichtssitzung

17. November 2016

 

 

Link zur Ausschreibung

Preisträger
1. Preis
Koeber Landschaftsarchitekten
Jochen Koeber
2. Preis
silands Landschaftsarchitekten
Stefanie Gresz · Roberto Kaiser
Verkehr: BrennerPlan GmbH
Malte Novak
3. Preis
Stefan Bernard Landschaftsarchitekten
Stefan Bernard
Anerkennung
Plankontor 51
Ulrich Schuster

Anerkennung
bbz Landschaftsarchitekten
Timo Herrmann
Verkehr: Obermeyer Planen + Beraten
Maximilian Grauvogl