Anmelden

Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an.

Benutzername:    
Passwort:

   Angemeldet bleiben



Passwort vergessen?
Neukunde? Jetzt registrieren!

wettbewerbe aktuell bei facebook

Spracheinstellung:    

Anzeige

18.11.2016 - Neuordnung des Marktplatzes und der Ortsmitte
Wallenfels

Auslober 

Stadt Wallenfels

 

Koordination

WGF Nürnberg

 

Verfahrenssart

Mehrfachbeauftragung

 

Wettbewerbsaufgabe 

- die Herausarbeitung einer Platzsituation mit neuen Raumkanten nach Abbruch von Haus Nr. Marktplatz 6/FlurNr. 167 und Frankenwaldstraße Nr. 1/FlurNr. 160/4 

- die Verkleinerung der Verkehrsflächen der angrenzenden Straße 

- der Umgang mit dem Bestand, Bäume, Bachlauf, Denkmal 

- die Erlebbarmachung des Mühlbaches als Teil des neuen Marktplatzes 

- die Steigerung der Aufenthaltsqualität 

- die Gestaltung Grundstück FlurNr. 160/4 nach Abbruch des Gebäudes 

mit KFZ-Stellplätzen 

- die Schaffung eines markanten identitätsstiftenden Raumgefüges innerhalb 

der insgesamt langgestreckten Siedlungsstruktur von Wallenfels 

- Anregungen und Ideen zur Leerstandsproblematik in den Häusern 11/FlurNr. 236, 12/FlurNr. 236/1, 3/FlurNr. 203, 7/FlurNr. 233, 8/FlurNr. 232 (Daten zu den Leerstandsgebäuden in der Anlage) 

Mit der Bearbeitung vor Ort war ein enger Dialog mit der Stadt, ihren politischen Vertretern und Bürgern sowie eine Rückkoppelung der entstehenden Konzepte durch wiederholte Inaugenscheinnahme der örtlichen Gegebenheiten verbunden. Zum Abschluss der Werkstatt stellten die Planer ihre Zwischenergebnisse öffentlich vor. Anschließend setzten die Teams die Arbeit individuell in ihren Büros fort und setzten die vor Ort entwickelten Skizzen in lesbare Pläne um.

 

Jurysitzung

18. November 2016

 

Beteiligung

5 Arbeiten

 

1. Preis

bauchplan ).(, münchen 

SRAP Sedlak Rissland Architekten, Nürnberg

 

2. Preis

Lex Kerfers_Landschaftsarchitekten, Bockhorn

k.u.g. architekten kodisch.ullrich.gasmann, München

 

3. Preis

Schieferdecker Landschaftsarchitektur, Dresden

Friedemann Rentsch Architektur, Dresden