Anmelden

Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an.

Benutzername:    
Passwort:

   Angemeldet bleiben



Passwort vergessen?
Neukunde? Jetzt registrieren!

wettbewerbe aktuell bei facebook

Spracheinstellung:    

Anzeige

28.11.2016 - Baugruppengrundstück Zwischendörfer West
Ehrenkirchen

Auslober 

Gemeinde Ehrenkirchen

 

Koordination

FSP Stadtplanung, Freiburg im Breisgau

 

Verfahrensart

Mehrfachbeauftragung

 

Aufgabe 

Das im westlichen Abschnitt des geplanten neuen Wohngebiets „Zwischendörfer West“ gelegene, in der Summe circa 0,8 ha große Grundstück soll unter dem Schwerpunkt „Woh-nungsbau für Baugemeinschaften“ städtebaulich, funktional und ökonomisch entwickelt werden. Im Zusammenhang der Bebauungsplanung hat der Gemeinderat nach eingehender Beratung zwei Teilflächen im Bereich der nordwestlichen Hauptzufahrt in das Baugebiet von der Krozinger Straße definiert, für die im Bebauungsplan keine detaillierten Festsetzungen zur konkreten Überbaubarkeit getroffen wurden. 

Die konkrete städtebauliche, hochbauliche und freiräumliche Disposition für diese kommu-nalen Flächen, dabei insbesondere aber auch die Entwicklung neuer Planungs-, Bau- und Wohnformen soll in einem besonderen Angebots- und Wettbewerbsverfahren gefunden werden. An diesem Wettbewerbsverfahren sollen drei renommierte Fachbüros aus unserer Region teilnehmen, die über entsprechende Erfahrungen verfügen. 

Aufgabenstellung ist eine ganzheitliche Lösung für die Entwicklung der betreffenden Flä-chen nach einem zugrunde liegenden Grundkonzept baugemeinschaftlichen Planens, Bau-ens und Wohnens. Dieses Konzept beinhaltet zugleich neue Auffassungen von einem Woh-nen in der Gemeinschaft, das traditionelle Elemente der Privatheit mit nachbarschaftlichem und sozialem Zusammenleben verbindet. Vor dem Hintergrund der alternden Gesellschaft spielen hierbei auch Ansätze für ein Mehrgenerationen-Wohnen sowie die Verflechtung von Wohnen und Arbeiten eine Rolle. 

Diese sowohl soziale/funktionale wie auch ökonomische/organisatorische Aufgabenstellung benötigt neue Formen der städtebaulichen, baulichen, freiräumlichen und bautechnischen Projektentwicklung. Die Grundlagen und Lösungen hierfür sollen in einer ersten, groben, ganzheitlichen Konzeption gefunden werden. Hierfür steht der Begriff „städtebauliches Ideenkonzept“ als umfassendste Bezeichnung.

 

Jurysitzung

28. November 2016

 

Beteiligung

3 Arbeiten

 

Gewinner

ABMP Amann Burdenski Munkel Preßer GmbH & Co. KG, Freiburg im Breisgau

 

Weiterer Teilnehmer

- Architekturbüro Höfler & Stoll, Heitersheim

- Spiecker Sautter Lauer Dipl.-Ing. Architekten, Freiburg