Anmelden

Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an.

Benutzername:    
Passwort:

   Angemeldet bleiben



Passwort vergessen?
Neukunde? Jetzt registrieren!

wettbewerbe aktuell bei facebook

Spracheinstellung:    

Anzeige

13.06.2016 - Trinitatiskirche Mannheim / Wettbewerb zur Zwischennutzung
Deutschland-Mannheim

Auslober

Evangelische Kirche in Mannheim gemeinsam mit dem Mannheimer Kreativ-Cluster „LR66“ sowie dem Beauftragten für Kultur und Kreativwirtschaften der Stadt Mannheim

 

Verfahren / Wettbewerbsart

Wettbewerb

 

Wettbewerbsaufgabe

WARUM EINE ZWISCHENNUTZUNG?
Sie ist eine architektonische Besonderheit und liegt doch seit Jahren brach: Die Trinitatiskirche, ein außergewöhnlicher Ort voller Atmosphäre in einem Stadtviertel, das sich seit der Kircheneinweihung 1959 grundlegend verändert hat. Seit 20 Jahren wird der zeitlose Sichtbetonbau in G4, in den Mannheimer Quadraten, nicht mehr regelmäßig genutzt.
Was also tun mit einem leerstehenden Raum, der gleichermaßen sakral wie urban ist, architektonisch aufregend wie herausfordernd? Eine Gruppe Mannheimer Unternehmer der Kreativwirtschaft um die „LR66“ hat sich diese Frage gestellt – und ist damit in den Dialog mit Stadt und Kirche getreten.
Das Ergebnis ist eine Ausschreibung zur Zwischennutzung, die die Evangelische Kirche in Mannheim, das Mannheimer Kreativ-Cluster „LR66“ sowie der Beauftragte für Kultur- und Kreativwirtschaften der Stadt Mannheim initiiert haben. Beteiligen können sich daran Kreativ-Büros, Künstler, Initiativen, Unternehmen und Privatpersonen, die eine Idee für eine erhaltende und sinnhafte Zwischennutzung für diesen großen Bau inmitten der Mannheimer Quadrate haben.
 
Die Initiatoren sind auf der Suche nach tragfähigen Geschäftsideen und Nutzungsvorschlägen, die die Trinitatiskirche wieder zu einem lebendigen Ort im Zentrum Mannheims machen. Dabei soll die Kirche in ihrem Kontext in den Blick genommen werden: Gewünscht ist eine stabile, qualitätvolle und belebende Nutzung auch für das Quartier und die Innenstadt. Dabei wird ein angemessener und würdevoller Umgang mit dem Ort, dem Umfeld und der Kirche als Baudenkmal selbstverständlich vorausgesetzt.
Die Auslobung ist an ein übliches Verfahren eines Investorenwettbewerbs angenähert. Als Ergebnis des Verfahrens soll ein tragfähiges Nutzungskonzept für die Trinitatiskirche entstehen. Hierzu soll ein Mietvertrag über drei Jahre geschlossen werden. Ein Bauantrag zur Umnutzung in Absprache mit der Eigentümerin und den beteiligten Fachstellen soll im Vorfeld gestellt werden. Nach erfolgreicher Umsetzung der Zwischennutzung kann das Mietverhältnis zunächst um zwei weitere Jahre verlängert werden.
Gegenstand des Wettbewerbs ist die Zwischennutzung des Kirchenraums inkl. der Sakristei und des Vorplatzes der Trinitatiskirche in G4 in der Mannheimer Innenstadt. Nicht inbegriffen sind die ehemaligen Gemeindehäuser, der Kindergarten und der Glockenturm.
 

Preisgerichtssitzung

13. Juni 2016

 

 

Link zur Ausschreibung

weitere Informationen

 
Preisträger
1. Preis
Projektname: EinTanzHaus
Betreiber: Daria Holme & Eric Trottier, EinTanzHaus e.V.
Architektin: Mireille Göhring, EBEN architektur
Nutzung: Tanztheater und Proberaum mit Außencafé
Finalist
Projektname: Kulturlabor
Betreiber: ZWISCHENRAUM, breidenbach studios
Architekt: YALLA YALLA!, Robin Lang, Wulf Kramer
Nutzung: Bildung, Werkstatt, Kultur, Gastronomie
Finalist
Projektname: Drei X Tri
Betreiber: INDUSTRIETEMPEL e.V., Thomas Reutter
Architektin: Christian Hertweck, EYRICH-HERTWECK-ARCHITEKTEN
Nutzung: Veranstaltungen, Kultur, Café
Finalist
Projektname: Trinity – KulturHostel
Betreiber: Carmen Schmid, Hostel „LOTTE – THE BACKPACKERS“
Innen-Architekt: Daniel Koch, studio | danielkoch
Nutzung: Hostel mit Bewirtung / Café
Finalist
Projektname: Kirche bewegt – Begegnen durch Bewegen
Betreiber: ActiveKid GmbH / Prof. Dr. Rolf Schwarz (PH Karlsruhe)
Architekt: Michael Köngeter, KÖNGETER | architektur design grafik
Nutzung: Spiel- und Bewegungsraum