Anmelden

Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an.

Benutzername:    
Passwort:

   Angemeldet bleiben



Passwort vergessen?
Neukunde? Jetzt registrieren!

wettbewerbe aktuell bei facebook

Spracheinstellung:    

Anzeige

04/2016 - Förderpreis des Deutschen Stahlbaues 2016
Deutschland-Köln

Bereits seit 1974 wird der Förderpreis des Deutschen Stahlbaues alle zwei Jahre ausgelobt. Hier können Studierende der Architektur und des Bauingenieurwesens ihre Studienarbeiten einreichen. Er dient bauforumstahl als Förderung des studentischen Nachwuchses. Die neue Kategorie DASt-Forschungspreis gibt es seit 2016. Das Preisgeld beträgt insgesamt 8.000 Euro und die Verteilung wird von der Jury festgelegt.
 
bauforumstahl (BFS) fördert das Bauen mit Stahl und ist ein Forum rund um Architektur, das ressourceneffiziente und wirtschaftliche Planen und Bauen sowie das Normenwesen. Es repräsentiert rund 500 Mitglieder entlang der gesamten Prozesskette: Stahlhersteller, Stahlhändler, Stahlbauer, Zulieferer, Feuerverzinkungsbetriebe, Rohstoffanbieter und Hersteller von Brandschutzbeschichtungen, Planende sowie Vertreter der Wissenschaft. 
Die Gemeinschaftsorganisation bietet unabhängige Beratung und Wissenstransfer und ist eine offene Plattform für vielfältigste Aktivitäten.
Der DASt ist der Deutsche Ausschuß für Stahlbau. Er konzentriert sich auf die Forschung und die Richtlinienarbeit. In der Forschung fördert er die neuesten Entwicklungen des Stahlbaus sowie angrenzender Bereiche, zum Beispiel den Einsatz von Stahl und Glas. In der Richtlinienarbeit entscheidet der DASt über technische Bestimmungen und Vorgaben, um modernen Stahlbau sicher und wirtschaftlich ausführen zu können. Sein Forschungsvolumen beträgt bis zu 500.000 Euro pro Jahr. Der DASt hatte im Jahr 2008 sein hundertjähriges Jubiläum.
 
Die Gewinner beim Förderpreis des Deutschen Stahlbaues 2016 stehen fest
 
Köln: Die Entscheidungen für die Preise und Lobe für Arbeiten, die Studierende der Architektur und des Bauingenieurwesens zum Förderpreis 2016 eingereicht haben, sind gefallen. Die Jury traf sich  im April unter Vorsitz von Frau Prof. Eva-Maria Pape aus Köln an der Technischen Hochschule Köln, um die Arbeiten zu bewerten.
 
Die Studierenden konnten Einzelarbeiten, Gruppenarbeiten und Arbeiten gemischter Gruppen aus Bauingenieurwesen und Architektur einreichen. Die Jury kam bei ihrer Sitzung zu folgenden Ergebnissen:
 
Preise
1. Preis: Krummer Steg – Brücke zwischen Teltow und Zehlendorf
Hendrik Brinkmann, Ashkan Cheheltan, Jakob Grave, Konrad Schuhmacher
Lehrstuhl Prof. Dr.-Ing. Christoph Gengnagel, Universität der Künste Berlin und Prof. Dr.-Ing. Karsten Geißler, Technische Universität Berlin
Das gelungene Ergebnis der Zusammenarbeit von Studierenden der Architektur und des Bauingenieurwesens überzeugte die Jury
 
2. Preis: Luft+Schiff+Hafen – Drehbarer Hangar für Transportluftschiffe 
Philipp Schaefer
Lehrstuhl Univ.-Prof. Peter Russell, Rheinisch-Westfälisch Technische Hochschule Aachen und Univ.-Prof. Mirko Baum
Voll ausgesteifte Stabnetzschale mit verschiebbaren Dach- beziehungsweise Torelementen
 
3. Preis: Hausbrauerei Karlsruhe
Lukas Bessai, Valerio Calavetta
Lehrstuhl Prof. Ludwig Wappner, Dr.-Ing. Ulrike Fischer, Karlsruher Institut für Technologie
Übersetzung der klassischen Typologie der Hausbrauerei in eine moderne Stahlkonstruktion mit städtebaulicher Relevanz
 
Lob
Mountain Bridge – Refugium in den Bergen
Franz Arlart
Betreuer: Frank Jüttner und Gerhard Meißner, Universität Stuttgart Institut für Entwerfen und Konstruieren
 
Lob
Neues Fußballstadion für die Würzburger Kickers
Julia Scheiner
Lehrstuhl Prof. Friedrich Grimm und Peter Seger, Universität Stuttgart, Institut für Baukonstruktion
 
Lob
Markthalle Bremer Platz
Tobias Grabowski, Stefan Pflips
Betreuer: Joergen Dreher, Fachhochschule Münster
 
Lob
Dombibliothek – Kurienhaus Roncalliplatz
Patrick Knüppe
Prof. Hartwig Schneider, Florian Henniges, Sebastian Papouschek, Lehrstuhl für Baukonstruktion, Rheinisch-Westfälische Hochschule Aachen

Lob
eMobility Salon
Aaron Geier, Fabian Klein, Saskia Maier, Maximilian Scheffel, Robert Steiner
Lehrstuhl Prof. Friedrich Grimm, Daniel Sonntag, Universität Stuttgart, Institut für Baukonstruktion
 
 

weitere Informationen

www.bauforumstahl.de/presse 
Preisträger
1. Preis: Krummer Steg – Brücke zwischen Teltow und Zehlendorf
Hendrik Brinkmann, Ashkan Cheheltan, Jakob Grave, Konrad Schuhmacher
2. Preis: Luft+Schiff+Hafen – Drehbarer Hangar für Transportluftschiffe
Philipp Schaefer
3. Preis: Hausbrauerei Karlsruhe
Lukas Bessai, Valerio Calavetta