Anmelden

Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an.

Benutzername:    
Passwort:

   Angemeldet bleiben



Passwort vergessen?
Neukunde? Jetzt registrieren!

wettbewerbe aktuell bei facebook

Spracheinstellung:    

Anzeige

Italien-Bozen: AOV/SUA-SF – 059/2017 WOBI-wohnungen Toblach – Sulzenhof

Tag der Veröffentlichung 27.09.2017
Amtsblattnummer 185/2017
Termin 26.02.2018
Verfahren Wettbewerbsbekanntmachung
Zulassungsbereich EU / EWR
Sprache DE ; IT

Kurzbeschreibung

27/09/2017    S185    - - Dienstleistungen - Wettbewerbsbekanntmachung - Offenes Verfahren  Italien-Bozen: Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen 2017/S 185-379589
Abschnitt II: Gegenstand
II.1) Umfang der Beschaffung II.1.1) Bezeichnung des Auftrags: AOV/SUA-SF – 059/2017 WOBI-wohnungen Toblach – Sulzenhof. Referenznummer der Bekanntmachung: AOV/SUA-SF 059/2017 II.1.2) CPV-Code Hauptteil 71240000
II.2) Beschreibung II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s) II.2.4) Beschreibung der Beschaffung: Offener zweistufiger Planungswettbewerb für die Erstellung eines Projekts über die technische und wirtschaftliche Machbarkeit für den Neubau von 6 Wohnungen in der Erweiterungszone C1–„Sulzenhof“ in der Gemeinde Toblach. II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Originaltext

27/09/2017    S185    - - Dienstleistungen - Wettbewerbsbekanntmachung - Offenes Verfahren 
Italien-Bozen: Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
2017/S 185-379589
Wettbewerbsbekanntmachung
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber

I.1) Name und Adressen
Agentur für die Verfahren und die Aufsicht im Bereich öffentliche Bau- Dienstleistungs- und Lieferaufträge
Perathoner Straße 10
Bozen
39100
Italien
Kontaktstelle(n): dott. Edoardo Casale
Telefon: +39 0471414010
E-Mail: aov.dienst-lieferung@provinz.bz.it
Fax: +39 0471414009
NUTS-Code: ITH10
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.provincia.bz.it/aov/
Adresse des Beschafferprofils: http://www.wobi.bz.it/de/

I.2) Gemeinsame Beschaffung
Der Wettbewerb wird von einer zentralen Beschaffungsstelle organisiert

I.3) Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://wing.wobi.bz.it/database/download.nsf/MAIN/76F3FC0A6657E003C125819C0034FCD4?OpenDocument
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an folgende Anschrift:
Institut für den sozialen Wohnbau des Landes Südtirol (WOBI) – Protokollamt
Horazstraße 14
Bozen
I-39100
Italien
Kontaktstelle(n): Arch. Chiara Fedel
E-Mail: technikost.tecnicaest@pec.wobi.bz.it
NUTS-Code: ITH10
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.provincia.bz.it/aov/
Adresse des Beschafferprofils: http://www.wobi.bz.it/de/

I.4) Art des öffentlichen Auftraggebers
Agentur/Amt auf regionaler oder lokaler Ebene

I.5) Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1) Umfang der Beschaffung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags: AOV/SUA-SF – 059/2017 WOBI-wohnungen Toblach – Sulzenhof.
Referenznummer der Bekanntmachung: AOV/SUA-SF 059/2017
II.1.2) CPV-Code Hauptteil
71240000

II.2) Beschreibung
II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.4) Beschreibung der Beschaffung: Offener zweistufiger Planungswettbewerb für die Erstellung eines Projekts über die technische und wirtschaftliche Machbarkeit für den Neubau von 6 Wohnungen in der Erweiterungszone C1–„Sulzenhof“ in der Gemeinde Toblach.
II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein


Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1) Teilnahmebedingungen
III.1.10) Kriterien für die Auswahl der Teilnehmer:

III.2) Bedingungen für den Auftrag
III.2.1) Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Teilnahme ist einem bestimmten Berufsstand vorbehalten: ja
Beruf angeben: Am Wettbewerb teilnehmen können Architekten und Ingenieure, die zum Zeitpunkt der Veröffentlichung im Amtsblatt der Europäischen Union zur Ausübung des Berufs befähigt und in den entsprechenden Berufslisten der geltenden Berufsordnungen gemäß den Bestimmungen des jeweiligen Heimatstaates eingetragen sind (es wird auf Pkt. A 3.2 der Wettbewerbsauslobung verwiesen).

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1) Beschreibung
IV.1.2) Art des Wettbewerbs
Offen
IV.1.7) Namen der bereits ausgewählten Teilnehmer:
IV.1.9) Kriterien für die Bewertung der Projekte: 1. Stufe — Urbanistik: Verteilung der Baukörper auf dem Areal, Abstimmung auf das Umfeld, Zugangssituation und Wegeführung; — Architektonische Qualität: Architektonische Gestaltung der Baukörper; — Funktionale Aspekte: Anordnung der Funktionsbereiche und funktionale Zusammenhänge. 2. Stufe — Architektonische Qualität: Gestalterische Qualität des Baukörpers, Qualität der Innenräume und der Freiflächen; — Funktionale Aspekte: Erfüllung des Raumprogramms, Anordnung der Funktionsbereiche und funktionale Zusammenhänge, Übersichtlichkeit und Orientierung, äußere und innere Erschließung; — Urbanistik: Verteilung der Baukörper auf dem Areal, Abstimmung auf das Umfeld, Wegführung und Qualität der öffentlichen Räume. — Technische und wirtschaftliche Aspekte: Technische Machbarkeit, reduzierte Bau- und Betriebskosten, sparsamer Umgang mit Umweltressourcen und Energiehaushalt, Nachhaltigkeit.

IV.2) Verwaltungsangaben
IV.2.2) Schlusstermin für den Eingang der Projekte oder Teilnahmeanträge
Tag: 26/02/2018
Ortszeit: 12:00
IV.2.3) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4) Sprache(n), in der (denen) Projekte erstellt oder Teilnahmeanträge verfasst werden können:
Deutsch, Italienisch
IV.3) Preise und Preisgericht
IV.3.1) Angaben zu Preisen
Es werden ein oder mehrere Preise vergeben: ja
Anzahl und Höhe der zu vergebenden Preise: 1. Preis: 6 200 EUR. 2. Preis: 4 440 EUR. 3. Preis: 2 700 EUR. Für Anerkennungen steht ein Gesamtbetrag von 4 440 EUR zur Verfügung.
IV.3.2) Angaben zu Zahlungen an alle Teilnehmer:
IV.3.3) Folgeaufträge
Ein Dienstleistungsauftrag infolge des Wettbewerbs wird an den/die Gewinner des Wettbewerbs vergeben: ja
IV.3.4) Entscheidung des Preisgerichts
Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber bindend: ja
IV.3.5) Namen der ausgewählten Preisrichter:


Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3) Zusätzliche Angaben: CIG: 7196920E40; CUP: E77E16000000003; RUP: Arch. Domenico Russo; Coordinatrice: Arch. Chiara Fedel; Der Wettbewerb wird im Namen und im Auftrag des Instituts für den sozialen Wohnbau des Landes Südtirol „WOBI“ abgewickelt. Die Tätigkeit der AOV bezüglich der Abwicklung dieses Verfahrens bildet somit eine sog. „Nebentätigkeit der Beschaffungsstelle“. Die Wettbewerbsauslobung (Langtext) ist in der Webseite http://www.provincia.bz.it/aov/, unter der Sektion „Bekanntmachungen und Planungswettbewerbe“ veröffentlicht. Sämtliche Wettbewerbsunterlagen laut Pkt. A 4.2 der Wettbewerbsauslobung, die den Teilnehmern vom Auslober zurVerfügung gestellt werden, können unter folgendem Link heruntergeladen werden: https://wing.wobi.bz.it/database/download.nsf/MAIN/76F3FC0A6657E003C125819C0034FCD4?OpenDocument. Mit Bezugnahme auf Punkt IV.3.3) wird präzisiert, dass die Vergabe des Auftrages mittels Verhandlungsverfahrens ohne vorherige Veröffentlichung der Bekanntmachung erfolgt.


VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Verwaltungsgericht, Autonome Sektion für die Provinz Bozen
Claudia-de'-Medici-Straße Nr. 8
Bozen
I-39100
Italien
Telefon: +39 0471319016
E-Mail: bz_ricevimento_ricorsi_cpa@pec.ga-cert.it
Fax: +39 0471972574Internet-Adresse:http://www.giustizia-amministrativa.it
VI.4.2) Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3) Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: 30 Tage. Obligatorischer Rechtsbeistand.
VI.4.4) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt

VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
22/09/2017