Anmelden

Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an.

Benutzername:    
Passwort:

   Angemeldet bleiben



Passwort vergessen?
Neukunde? Jetzt registrieren!

wettbewerbe aktuell bei facebook

Spracheinstellung:    

Anzeige

Deutschland-Stuttgart: RWB Stadt- und Kulturhalle – Gammertingen

Tag der Veröffentlichung 06.10.2017
Amtsblattnummer 192/2017 393854-2017
Termin 06.11.2017
Verfahren Nicht offenes Verfahren
Zulassungsbereich EU / EWR
Sprache DE
Sie sehen die Kurzfassung des ausgewählten Ausschreibungstextes, bitte loggen Sie sich ein um den kompletten Ausschreibungstext sehen zu können. Als Abonnent können Sie sich mit Ihren Zugangsdaten einloggen, falls Sie die Zugangsdaten nicht vorliegen haben, können Sie diese per E-Mail anfordern aboservice@wettbewerbe-aktuell.de

Hier können Sie Ihr Abonnement der Fachzeitschrift wettbewerbe aktuell bestellen und erhalten per E-Mail ihre Zugangsdaten.

Kurzbeschreibung

06/10/2017    S192    - - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Nicht offenes Verfahren  Deutschland-Stuttgart: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen 2017/S 192-393854
Abschnitt II: Gegenstand
II.1) Umfang der Beschaffung II.1.1) Bezeichnung des Auftrags: RWB Stadt- und Kulturhalle – Gammertingen. Referenznummer der Bekanntmachung: LBBW-2017-0005 II.1.2) CPV-Code Hauptteil 71000000 II.1.3) Art des Auftrags Dienstleistungen II.1.4) Kurze Beschreibung: Nicht offener städtebaulich-architektonischer Realisierungswettbewerb „Stadt- und Kulturhalle – Gammertingen“ gemäß RPW 2013. II.1.5) Geschätzter Gesamtwert Wert ohne MwSt.: 5 500 000.00 EUR II.1.6) Angaben zu den Losen Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2) Beschreibung II.2.1) Bezeichnung des Auftrags: II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s) 71221000 71420000 71410000 II.2.3) Erfüllungsort NUTS-Code: DE149 Hauptort der Ausführung: Stadt Gammertingen. II.2.4) Beschreibung der Beschaffung: Gegenstand des Wettbewerbs ist die Ausarbeitung eines städtebaulich-architektonischen Konzepts zur Erstellung einer Stadt- und Kulturhalle auf dem ehemaligen Schey-Areal. Die im Rahmen einer Sondersitzung mit dem Gemeinderat und einer umfänglichen Bürgerbeteiligung erarbeiteten Zielvorstellungen zur Platzierung und Gestaltung einer neuen „Stadt- und Kulturhalle“ auf dem ehemaligen Schey-Areal werden im Teil B „Wettbewerbsaufgabe“ ausführlich beschrieben. II.2.5) Zuschlagskriterien Die nachstehenden Kriterien Qualitätskriterium - Name: Gestaltung/Ästetik / Gewichtung: 100,00 Preis - Gewichtung: 0,00 II.2.6) Geschätzter Wert Wert ohne MwSt.: 5 500 000.00 EUR II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems Beginn: 14/01/2019 Ende: 31/12/2020 Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein II.2.9) Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden Geplante Anzahl der Bewerber: 10 Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern: Nachweis 1 Nachweis eines realisierten oder sich in der Realisierung befindenden Projektes, das mit der Wettbewerbsaufgabe vergleichbar ist, bearbeitet ab frühestens, dem 1. Januar 2006. Punktevergabe: a) Städtebau / Landschaftsarchitektur: Städtebauliche Neuordnung; möglichst eines vergleichbaren öffentlichen Raums = max. 30 Punkte und b) Architektur / Hochbau: Neubau Stadt- und Kulturhalle oder einer vergleichbaren kommunalen Infrastruktureinrichtung = max. 30 Punkte Ein sich noch in der Realisierung befindendes Projekt erhält unter a) u. b) mind. je 5 Punkte Abzug. Darstellung auf jeweils 1 PowerPoint-Folie (Anlage 1 des Bewerbungsbogens) mit Zeichnungen, Abbildungen, Fotos, Erläuterungen und Angaben zu dem jeweiligen Projekt. Zusätzliche Erläuterungen und Angaben zu den Projekten sind im Bewerbungsbogen anzugeben. Nachweis 2 2 Nachweise von a) Wettbewerbserfolgen (Preis, Anerkennung) oder b) Nachweis von ausgezeichneten realisierten Projekten (z. B. Städtebaupreis, Hugo-Häring-Preis, Auszeichnung Beispielhaftes Bauen etc.), nach dem 1. Januar 2002. = max. 20 Punkte Punktevergabe: a) Preis (Architektur/Hochbau oder Städtebau/Landschaftsarchitektur) = 10 Punkte Anerkennung (Architektur/Hochbau oder Städtebau/Landschaftsarchitektur) = 5 Punkte Nachweis durch Kopie einer Dokumentation des jeweiligen Wettbewerbs durch Wettbewerbe Aktuell, Competitionline oder ähnliche Nachweise. oder b) Auszeichnung (Architektur/Hochbau oder Städtebau/Landschaftsarchitektur) = 10 Punkte Nachweis durch Kopie der Auszeichnung. Darstellung auf jeweils 1 PowerPoint-Folie (siehe Anlage des Bewerbungsbogens) mit Zeichnungen, Abbildungen oder Fotos sowie Erläuterungen und Angaben zu dem jeweiligen Pro-jekt. Zusätzliche Erläuterungen und Angaben zu den Projekten sind im Bewerbungsbogen anzugeben. — Nachweis 1 und Nachweis 2 darf sich nicht auf das gleiche Projektbeziehen -. II.2.10) Angaben über Varianten/Alternativangebote Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein II.2.11) Angaben zu Optionen Optionen: nein II.2.12) Angaben zu elektronischen Katalogen II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein II.2.14) Zusätzliche Angaben