Anmelden

Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an.

Benutzername:    
Passwort:

   Angemeldet bleiben



Passwort vergessen?
Neukunde? Jetzt registrieren!

wettbewerbe aktuell bei facebook

Spracheinstellung:    

Anzeige

Deutschland-Hamburg: Rahmenvereinbarung über Leistungen der Örtlichen Bauüberwachung, Bauoberleitung und Objektbetreuung gem. HOAI §47 sowie besondere Leistungen für Straßenbaumaßnahmen der Freien und Hansestadt Hamburg

Tag der Veröffentlichung 05.10.2017
Amtsblattnummer 191/2017 391511-2017
Termin 02.11.2017
Verfahren Verhandlungsverfahren
Zulassungsbereich EU / EWR
Sprache DE
Sie sehen die Kurzfassung des ausgewählten Ausschreibungstextes, bitte loggen Sie sich ein um den kompletten Ausschreibungstext sehen zu können. Als Abonnent können Sie sich mit Ihren Zugangsdaten einloggen, falls Sie die Zugangsdaten nicht vorliegen haben, können Sie diese per E-Mail anfordern aboservice@wettbewerbe-aktuell.de

Hier können Sie Ihr Abonnement der Fachzeitschrift wettbewerbe aktuell bestellen und erhalten per E-Mail ihre Zugangsdaten.

Kurzbeschreibung

05/10/2017    S191    - - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Verhandlungsverfahren (competitive procedure with negotiation)  Deutschland-Hamburg: Dienstleistungen im Bauwesen 2017/S 191-391511
Abschnitt II: Gegenstand
II.1) Umfang der Beschaffung II.1.1) Bezeichnung des Auftrags: Rahmenvereinbarung über Leistungen der Örtlichen Bauüberwachung, Bauoberleitung und Objektbetreuung gem. HOAI §47 sowie besondere Leistungen für Straßenbaumaßnahmen der Freien und Hansestadt Hamburg. II.1.2) CPV-Code Hauptteil 71500000 II.1.3) Art des Auftrags Dienstleistungen II.1.4) Kurze Beschreibung: Gegenstand der Ausschreibung ist der Abschluss einer Rahmenvereinbarung für Leistungen der Örtlichen Bauüberwachung, Bauoberleitung und Objektbetreuung sowie weiteren besonderen Leistungen gemäß §47 HOAI 2013 für verschiedene Straßenbaumaßnahmen im Hauptverkehrsstraßennetz der Freien und Hansestadt Hamburg. Nach gegenwärtigem Kenntnisstand werden während der 24-monatigen Vertragslaufzeit zwischen 10 und 30 Einzelaufträgen vergeben. Der Abschluss der Rahmenvereinbarung ist für April 2018 angestrebt. Die Leistungsphasen 1 bis 6 gem. § 47 HOAI 2013 werden in separaten Ausschreibungen vergeben. II.1.5) Geschätzter Gesamtwert II.1.6) Angaben zu den Losen Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2) Beschreibung II.2.1) Bezeichnung des Auftrags: II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s) 71500000 71521000 II.2.3) Erfüllungsort NUTS-Code: DE600 Hauptort der Ausführung: Hamburg. II.2.4) Beschreibung der Beschaffung: Gegenstand der Ausschreibung ist der Abschluss einer Rahmenvereinbarung für Leistungen der örtlichen Bauüberwachung, Bauoberleitung und Objektbetreuung sowie weiteren besonderen Leistungen gemäß §47 HOAI 2013 für verschiedene Straßenbaumaßnahmen im Hauptverkehrsstraßennetz der Freien und Hansestadt Hamburg. Bei der Beschaffung handelt es sich um Maßnahmen im Bereich der Grundinstandsetzungen von Hauptverkehrsstraßen einschl. Straßenentwässerungseinrichtungen, Radwegemaßnahmen, Busoptimierungsmaßnahmen, Deckensanierungen sowie Erd- und Straßenbau bei Erschließungsmaßnahmen. Auftragsgegenstand werden i. d. R. die Leistungsphasen 8 und 9 gem. §47 HOAI 2013 sowie die durch den AG zum jeweiligen Vorhaben geforderten Besonderen Leistungen (z. B. örtliche Bauüberwachung) sein. Insgesamt umfassen die Maßnahmen Gesamtbaukosten in der Höhe von ca. 15-25 000 000 EUR pro Jahr. Alle Baumaßnahmen beziehen sich auf das Innere der Stadtgrenzen der Freien und Hansestadt Hamburg. Somit sind alle Leistungen der Bauüberwachung auch dort zu leisten/ zu begleiten. Weiterführende Informationen sind dem Entwurf der Rahmenvereinbarung und seinen Anlagen zu entnehmen. In dem hier ausgeschriebenen Vergabeverfahren sind in der Angebotsphase keine Honorarangebote zu unterbreiten. Die Zuschlagskriterien setzen sich ausschließlich aus Qualitätskriterien zusammen. Erst nach Abschluss der Rahmenvereinbarung werden projektbezogene Einzelverträge auf Basis der Ergebnisse von „Mini- Preiswettbewerben“ geschlossen. Ein Anspruch auf eine Beauftragung besteht nicht. II.2.5) Zuschlagskriterien Die nachstehenden Kriterien Qualitätskriterium - Name: Schriftliche Ausführungen zum allgemeinen Bearbeitungskonzept / Gewichtung: 30 Qualitätskriterium - Name: Qualität und Erfahrung des mit der Ausführung betrauten Personals / Gewichtung: 40 Qualitätskriterium - Name: Mündlicher Vortrag und Erläuterungen im Verhandlungsgespräch zum allgemeinen Bearbeitungskonzept / Gewichtung: 30 Kostenkriterium - Name: Die Zuschlagskriterien für den Abschluss der Rahmenvereinbarung setzen sich ausschl. aus o. g. Qualitätskriterien zusammen. Honorarangebote werden nach Abschluss der RV projektbezogen eingeholt. / Gewichtung: Keine II.2.6) Geschätzter Wert II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems Laufzeit in Monaten: 24 Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein II.2.9) Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden Geplante Mindestzahl: 10 Höchstzahl: 20 Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern: Alle Bewerber, die einen Teilnahmeantrag fristgerecht eingereicht haben und die unter Abschnitt III.1 genannten Teilnahmebedingungen erfüllen, sind für die Wertung zugelassen. Der Auftraggeber wählt anhand der erteilten Auskünfte unter den Bewerbern, die nicht ausgeschlossen wurden und die genannten Anforderungen erfüllen, diejenigen aus, die er zur Verhandlung auffordert. Zur Angebotsabgabe werden mindestens 10 und maximal 20 Bewerber aufgefordert. Erfüllen mehrere Bewerber gleichermaßen die Anforderungen und ist die Bewerberzahl nach einer objektiven Auswahl entsprechend der zu Grunde gelegten Kriterien zu hoch, behält sich die Vergabestelle vor, unter den verbliebenen Bewerbern zu losen. II.2.10) Angaben über Varianten/Alternativangebote Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein II.2.11) Angaben zu Optionen Optionen: nein II.2.12) Angaben zu elektronischen Katalogen II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein II.2.14) Zusätzliche Angaben Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass im Rahmen der Ausschreibung dieser Rahmenvereinbarung keine Honorarangebote vorzulegen sind (s. auch Punkt II.2.5) Hinweis bei Kostenkriterium). Die Zuschlagskriterien setzen sich ausschl. aus Qualitätskriterien zusammen. Fragen zum Teilnahmewettbewerb sind ausschließlich schriftlich per Mail unter zentralereinkauf@lsbg.hamburg.de zu stellen.