Anmelden

Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an.

Benutzername:    
Passwort:

   Angemeldet bleiben



Passwort vergessen?
Neukunde? Jetzt registrieren!

wettbewerbe aktuell bei facebook

Spracheinstellung:    

Anzeige

Deutschland-München: Fachplanung Technische Ausrüstung Anlagengr. 4, 5, Leistungsph 1-9, ohne 4 Paragraph. 53ff HOAI für die Baumaßnahme Justizvollzugsanstalt München-Neubau einer Krankenabteilung

Tag der Veröffentlichung 05.10.2017
Amtsblattnummer 191/2017 391402-2017
Termin 02.11.2017
Verfahren Verhandlungsverfahren
Zulassungsbereich EU / EWR
Sprache DE
Sie sehen die Kurzfassung des ausgewählten Ausschreibungstextes, bitte loggen Sie sich ein um den kompletten Ausschreibungstext sehen zu können. Als Abonnent können Sie sich mit Ihren Zugangsdaten einloggen, falls Sie die Zugangsdaten nicht vorliegen haben, können Sie diese per E-Mail anfordern aboservice@wettbewerbe-aktuell.de

Hier können Sie Ihr Abonnement der Fachzeitschrift wettbewerbe aktuell bestellen und erhalten per E-Mail ihre Zugangsdaten.

Kurzbeschreibung

05/10/2017    S191    - - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Verhandlungsverfahren (competitive procedure with negotiation)  Deutschland-München: Technische Planungsleistungen für maschinen- und elektrotechnische Gebäudeanlagen 2017/S 191-391402
Abschnitt II: Gegenstand
II.1) Umfang der Beschaffung II.1.1) Bezeichnung des Auftrags: Fachplanung Technische Ausrüstung Anlagengr. 4, 5, Leistungsph 1-9, ohne 4 Paragraph. 53ff HOAI für die Baumaßnahme Justizvollzugsanstalt München-Neubau einer Krankenabteilung. Referenznummer der Bekanntmachung: 17D1749 II.1.2) CPV-Code Hauptteil 71321000 II.1.3) Art des Auftrags Dienstleistungen II.1.4) Kurze Beschreibung: Fachplanung Technische Ausrüstung Anlagengr. 4, 5, Leistungsph 1-9, ohne 4 Paragraph. 53ff HOAI für die Baumaßnahme Justizvollzugsanstalt München-Neubau einer Krankenabteilung.Die Krankenabteilung wird innerhalb des umwerten Geländes der Stammanstalt an der Stadelheimer Straße errichtet. Kosten (inkl. 19 v.H. Mehrwertsteuer) nach Kostengruppen (KGR) DIN 276-1: 2008-12: KGR 440: 3 000 000 EUR + KGR 230: 115 000 EUR KGR 450: 1 100 000 EUR Honorarparameter: Aus Sicht des Auftraggebers sind nachfolgende Parameter für die Neubaumaßnahme: Honorarzone: II, unten (KGR 440, 230) Honorarzone: III, unten (KGR 450) Planungsbeginn: sofort nach Auftragserteilung Baubeginn (VTBM: vorgezogene Teilbaumaßnahme für infrastrukturelle Ertüchtigung, Baufeldfreimachung...; Neubau): VTBM: 01.2020, Neubau: 01.2021. II.1.5) Geschätzter Gesamtwert II.1.6) Angaben zu den Losen Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2) Beschreibung II.2.1) Bezeichnung des Auftrags: II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s) II.2.3) Erfüllungsort NUTS-Code: DE2 NUTS-Code: DE212 II.2.4) Beschreibung der Beschaffung: Die Krankenabteilung unterscheidet sich durch ihr spezifisches Patientenklientel und die Verflechtung mit der Justizvollzugsanstalt in erheblichem Umfang von zivilen Krankenhäusern. Es handelt sich dabei nicht um ein „Krankenhaus“ einer bestimmten Versorgungsstufe, sondern um die Zusammenfassung von Funktionsbereichen, wie z.B. Allgemeinmedizin, Drogen- und Alkoholentzug, Zahnarzt etc., der medizinischen Versorgung im Rahmen des Justizvollzugs. Der Auftrag beinhaltet die Leistungen der Elektroplanung nach §§ 53 ff HOAI mit folgenden Schwerpunkten: — Niederspannungsschaltanlagen und Niederspannungsinstallationsanlagen, — Allgemein- und Sicherheitsbeleuchtungsanlagen sowie Beleuchtungssteuerung#, — Gebäudeleittechnik, — Gefahrenmeldeanlagen, — Informationstechnische Anlagen und Medientechnik, — Wirtschaftliche Maßnahmen zur Einsparung elektrischer Energie, — Innerer und äußerer Blitzschutz, — elektrische Schließanlagen/Schlosssystem/Transpondersystem für Justizvollzugsanstalten, — Sicherheitsmanagement für Justizvollzugsanstalten, — Erfahrungen in der Konzeption zur Hochverfügbarkeit, — sachkundige Beurteilung des Bestandes. Im Sinne des Bauwerkszuordnungskatalogs (BWZ) treffen vorwiegend und anteilig zu: 6500 Beherbergen im Justizvollzug 3300 Gebäude für teilstationäre Versorgung Medizinisch intensive Eingriffe erfolgen in öffentlichen Krankenhäusern, wo besonders gesicherte Krankenräume für Gefangene vorgehalten werden. II.2.5) Zuschlagskriterien Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt II.2.6) Geschätzter Wert II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems Laufzeit in Monaten: 72 Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein II.2.9) Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden Geplante Mindestzahl: 3 Höchstzahl: 5 Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern: Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit, Technische und berufliche Leistungsfähigkeit. II.2.10) Angaben über Varianten/Alternativangebote Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein II.2.11) Angaben zu Optionen Optionen: ja Beschreibung der Optionen: Stufenweise Beauftragung: Bei Fortsetzung der Planung und Ausführung der Baumaßnahme beabsichtigt der Auftraggeber die Leistungsphasen 5-9 nach § 55 HOAI – einzeln oder im Ganzen – zu beauftragen. Siehe Vergabe-/Vertragsunterlagen und hier Vertrag-Entwurf § 4, Ziff. 4.2.2 und 4.2.3. II.2.12) Angaben zu elektronischen Katalogen II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein II.2.14) Zusätzliche Angaben