Anmelden

Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an.

Benutzername:    
Passwort:

   Angemeldet bleiben



Passwort vergessen?
Neukunde? Jetzt registrieren!

wettbewerbe aktuell bei facebook

Spracheinstellung:    

Anzeige

Deutschland-Leipzig: Neubau Gebäudekomplex Antonienstraße Leipzig – Planung

Tag der Veröffentlichung 03.10.2017
Amtsblattnummer 189/2017 387727-2017
Termin 01.11.2017
Verfahren Verhandlungsverfahren
Zulassungsbereich EU / EWR
Sprache DE
Sie sehen die Kurzfassung des ausgewählten Ausschreibungstextes, bitte loggen Sie sich ein um den kompletten Ausschreibungstext sehen zu können. Als Abonnent können Sie sich mit Ihren Zugangsdaten einloggen, falls Sie die Zugangsdaten nicht vorliegen haben, können Sie diese per E-Mail anfordern aboservice@wettbewerbe-aktuell.de

Hier können Sie Ihr Abonnement der Fachzeitschrift wettbewerbe aktuell bestellen und erhalten per E-Mail ihre Zugangsdaten.

Kurzbeschreibung

03/10/2017    S189    - - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Verhandlungsverfahren  Deutschland-Leipzig: Planungsleistungen im Bauwesen 2017/S 189-387727
Abschnitt II: Gegenstand
II.1) Umfang der Beschaffung II.1.1) Bezeichnung des Auftrags: Neubau Gebäudekomplex Antonienstraße Leipzig – Planung. Referenznummer der Bekanntmachung: 17-017-003 II.1.2) CPV-Code Hauptteil 71320000 II.1.3) Art des Auftrags Dienstleistungen II.1.4) Kurze Beschreibung: Neubau Gebäudekomplex Antonienstraße Leipzig – Planung. II.1.5) Geschätzter Gesamtwert II.1.6) Angaben zu den Losen Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2) Beschreibung II.2.1) Bezeichnung des Auftrags: II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s) 71221000 71321000 71323100 71310000 II.2.3) Erfüllungsort NUTS-Code: DED5 Hauptort der Ausführung: Antonienstraße Leipzig Deutschland. II.2.4) Beschreibung der Beschaffung: Die Leipziger Wasserwerke planen am Standort Antonienstraße in Leipzig ein Betriebsgebäude mit integrierter Fahrzeugabstellhalle neu zu errichten. Der Neubau verfolgt die Ziele: — Zusammenführung von Mitarbeitern eines Teams an einem Standort, — Vereinfachung der Bereichsstruktur des Fachbereiches Kanalnetz, — Optimierung der internen Betriebsabläufe (Ausnutzung schnellerer Reaktionszeiten durch Mitarbeiter, Erhöhung der Mitarbeitermotivation), — Standortaufwertung / Entwicklung Standortimage. Mit den Planungsleistungen ist sofort nach Beauftragung zu beginnen. Die Inbetriebnahme des Gebäudes ist in 2021 vorgesehen. Die Gesamtprojektkosten (KG 200 bis KG 700) wurden mit 2 900 000 EUR brutto geschätzt. Mit dieser Ausschreibung werden folgende Leistungen vergeben: — Objektplanung Gebäude gemäß HOAI § 34 LP 1+2, — Objektplanung Freianlagen gemäß HOAI § 39 LP 1+2, — Fachplanung Tragwerksplanung gemäß HOAI § 51 LP 1+2, — Fachplanung Technische Ausrüstung der Anlagengruppen 1 bis 8 gemäß HOAI § 55 LP 1+2, — Beratungsleistungen zur Bauphysik gemäß HOAI Anlage 1.2 LP 1+2, — planungsbegleitende Beratung zum Brandschutz. II.2.5) Zuschlagskriterien Die nachstehenden Kriterien Qualitätskriterium - Name: Konzeptidee / Gewichtung: 30 Qualitätskriterium - Name: Projektabwicklung allgemein, Organisation / Gewichtung: 10 Qualitätskriterium - Name: Methoden zur Kosten- und Terminsicherung / Gewichtung: 10 Qualitätskriterium - Name: Verfügbarkeit Projektteam / Gewichtung: 10 Qualitätskriterium - Name: Gesamteindruck der Präsentation / Gewichtung: 5 Preis - Gewichtung: 35 II.2.6) Geschätzter Wert II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems Beginn: 03/04/2018 Ende: 31/08/2018 Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja Beschreibung der Verlängerungen: Siehe optionale Leistungen unter Ziffer II.2.11). II.2.9) Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden Geplante Mindestzahl: 3 Höchstzahl: 5 Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern: Die Wertung der eingehenden Bewerbungen erfolgt unter drei Hauptkriterien sowie Unterkriterien. Die Hauptkriterien bilden die Referenzen (maximal 55 Punkte erreichbar), die Qualifikation des Projektteams (maximal 40 Punkte erreichbar) und die wirtschaftliche und technische Leistungsfähigkeit (maximal 5 Punkte erreichbar). Eine Wertungsübersicht der zu vergebenen Punkte je Unterkriterium sowie der Bewerbungsbogen steht unter www.l.de/gruppe/einkauf-logistik/ausschreibungen und unter www.funke-mb.de im Menüpunkt „Durchführung von Vergabeverfahren“ zum Download bereit. Das weitere Verfahren wird auf die punktbesten Bewerber der Plätze 1 bis maximal 5 beschränkt. Bei Punktgleichheit erfolgt die Entscheidung durch Losentscheid. II.2.10) Angaben über Varianten/Alternativangebote Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein II.2.11) Angaben zu Optionen Optionen: ja Beschreibung der Optionen: Es besteht die Option der Fortführung der unter Ziffer II.2.1) beschriebenen Leistungen in einer 2. Stufe für die LP 3+4 und in einer 3. Stufe für die LP 5-8. Ein Rechtsanspruch auf die Übertragung der optionalen Leistungen besteht jedoch ausdrücklich nicht. II.2.12) Angaben zu elektronischen Katalogen II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein II.2.14) Zusätzliche Angaben A) Ein Bewerbungsbogen ist auszufüllen. Dieser, eine Bewertungsmatrix, Planunterlagen und der Vertragsentwurf stehen zum Download bereit. Antworten auf Bewerberfragen werden ebenfalls eingestellt, b) Die unter den Ziffern III.1.2) und III.1.3) dieser Bekanntmachung geforderten Mindeststandards gelten für Berwerbergemeinschaften „in Summe“ (nicht für jedes Mitglied der Bewerbergemeinschaft einzeln).