Anmelden

Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an.

Benutzername:    
Passwort:

   Angemeldet bleiben



Passwort vergessen?
Neukunde? Jetzt registrieren!

wettbewerbe aktuell bei facebook

Spracheinstellung:    

Anzeige

Deutschland-Spremberg: Planungsleistungen für die Errichtung eines Kompetenzzentrums für Gründer und Gewerbe, alle dafür erforderlichen Leistungsbilder Objektplanung, Tragwerksplanung, Technische Ausrüstung und Freianlagen

Tag der Veröffentlichung 30.09.2017
Amtsblattnummer 188/2017 385315-2017
Termin 11.10.2017
Verfahren Verhandlungsverfahren
Zulassungsbereich EU / EWR
Sprache DE
Sie sehen die Kurzfassung des ausgewählten Ausschreibungstextes, bitte loggen Sie sich ein um den kompletten Ausschreibungstext sehen zu können. Als Abonnent können Sie sich mit Ihren Zugangsdaten einloggen, falls Sie die Zugangsdaten nicht vorliegen haben, können Sie diese per E-Mail anfordern aboservice@wettbewerbe-aktuell.de

Hier können Sie Ihr Abonnement der Fachzeitschrift wettbewerbe aktuell bestellen und erhalten per E-Mail ihre Zugangsdaten.

Kurzbeschreibung

30/09/2017    S188    - - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Verhandlungsverfahren (competitive procedure with negotiation)  Deutschland-Spremberg: Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen 2017/S 188-385315
Abschnitt II: Gegenstand
II.1) Umfang der Beschaffung II.1.1) Bezeichnung des Auftrags: Planungsleistungen für die Errichtung eines Kompetenzzentrums für Gründer und Gewerbe, alle dafür erforderlichen Leistungsbilder Objektplanung, Tragwerksplanung, Technische Ausrüstung und Freianlagen. Referenznummer der Bekanntmachung: ASG - 07 - 2017 II.1.2) CPV-Code Hauptteil 71240000 II.1.3) Art des Auftrags Dienstleistungen II.1.4) Kurze Beschreibung: Der Zweckverband Industriepark Schwarze Pumpe (ZV ISP) plant die Errichtung eines Kompetenzzentrums für Gründer und Gewerbe mit Fördermitteln aus der Förderrichtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr zur Förderung der wirtschaftsnahen Infrastruktur im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW-Infra) vom 14.7.2015. Das Konzept für den Neubau sieht einen Gebäudekomplex aus Bürogebäude und Werkhalle mit außen angegliederten Lagerflächen sowie Außenanlagen vor. Die Grundfläche (bebaute Fläche) für den Neubau (beide Gebäude) umfasst 3 325 m2. Die Nutzfläche für das Bürogebäude beträgt 1 185 m2 und für die Werkhalle 1 997m2. Der Auftrag umfasst die Erbringung von Planungsleistungen gem. den Leistungsbildern Objektplanung, Tragwerksplanung, Planung der Technischen Ausrüstung und der Freianlagen (jeweils ab LP 4) der HOAI im Rahmen eines Gesamtplanungsvertrages. II.1.5) Geschätzter Gesamtwert II.1.6) Angaben zu den Losen Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2) Beschreibung II.2.1) Bezeichnung des Auftrags: II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s) II.2.3) Erfüllungsort NUTS-Code: DED2C II.2.4) Beschreibung der Beschaffung: Der Auftragnehmer hat auf der Grundlage der vom Auftraggeber bereitgestellten Entwurfsplanung die weitere Planung zu übernehmen. Inhalt und Umfang der Leistung des Auftragnehmers ist die Erbringung von Planungsleistungen der Leistungsphasen (LP) 4 – 7 für alle erforderlichen Leistungsbilder zur Errichtung des Bauwerkes (Objektplanung, Tragwerksplanung, Freianlagen, TGA/HLS-Planung). Die Leistungen der LP 8 und 9 sind optional anzubieten. Der Auftraggeber behält sich vor, diese Leistungen entweder selbst auszuführen oder gesondert zu vergeben. Die wesentlichen Merkmale des Entwurfs sind durch die bereits erbrachten Planungsleistungen (LP 1 – 3) verbindlich bestimmt, da diese Grundlage der baufachlichen Plausibilitätsprüfung und Ausreichung der Fördermittel sind. Die LP 1- 3 sind nicht mehr Gegenstand dieses Verfahrens. II.2.5) Zuschlagskriterien Die nachstehenden Kriterien Qualitätskriterium - Name: Auseinandersetzung mit Entwurfsplanung und Gesamtkostendarstellung / Gewichtung: 20 Qualitätskriterium - Name: Projektabwicklung, örtliche Präsenz/Verfügbarkeit des Teams, Methoden zur Kosten- und Terminsicherung bzw. Vorschläge zur Kosten- und Terminoptimierung / Gewichtung: 30 Qualitätskriterium - Name: Qualität der Dokumentation und Maßnahmen der Qualitätssicherung / Gewichtung: 10 Qualitätskriterium - Name: Präsentation (Auftreten des Projektleiters, Gesamtdarstellung, Beantwortung von Fragen) / Gewichtung: 10 Kostenkriterium - Name: Kostenangebot Generalplaner-leistungen LP 4 – 7 / Gewichtung: 30 II.2.6) Geschätzter Wert II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems Beginn: 07/12/2017 Ende: 31/12/2018 Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein II.2.9) Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden Geplante Mindestzahl: 3 Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern: 1. Referenzen des Planungsbüros 60 % 1.1 Referenzen für Büro-/Verwaltungsgebäude 50 % 1.2 Referenzen für Industriebauwerke/Werkhallen 50 % 2. Projektteam: 40 % 2.1 – Projektleiter 40 % o Persönliche Referenzen o Berufspraxis 2.2. – Projektteam: 60 % o Anzahl qualifizierte Mitarbeiter o Berufspraxis. II.2.10) Angaben über Varianten/Alternativangebote Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein II.2.11) Angaben zu Optionen Optionen: ja Beschreibung der Optionen: Optional sind die LP 8 und 9 anzubieten. II.2.12) Angaben zu elektronischen Katalogen II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein II.2.14) Zusätzliche Angaben