Anmelden

Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an.

Benutzername:    
Passwort:

   Angemeldet bleiben



Passwort vergessen?
Neukunde? Jetzt registrieren!

wettbewerbe aktuell bei facebook

Spracheinstellung:    

Anzeige

Deutschland-Gaimersheim: Markt Gaimersheim: Neubau Kindertageseinrichtung, Leistungsbild Objektplanung Gebäude u. Innenräume, Lph. 2-9

Tag der Veröffentlichung 30.09.2017
Amtsblattnummer 188/2017 385188-2017
Termin 27.10.2017
Verfahren Verhandlungsverfahren
Zulassungsbereich EU / EWR
Sprache DE
Sie sehen die Kurzfassung des ausgewählten Ausschreibungstextes, bitte loggen Sie sich ein um den kompletten Ausschreibungstext sehen zu können. Als Abonnent können Sie sich mit Ihren Zugangsdaten einloggen, falls Sie die Zugangsdaten nicht vorliegen haben, können Sie diese per E-Mail anfordern aboservice@wettbewerbe-aktuell.de

Hier können Sie Ihr Abonnement der Fachzeitschrift wettbewerbe aktuell bestellen und erhalten per E-Mail ihre Zugangsdaten.

Kurzbeschreibung

30/09/2017    S188    - - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Verhandlungsverfahren (competitive procedure with negotiation)  Deutschland-Gaimersheim: Dienstleistungen von Architekturbüros 2017/S 188-385188
Abschnitt II: Gegenstand
II.1) Umfang der Beschaffung II.1.1) Bezeichnung des Auftrags: Markt Gaimersheim: Neubau Kindertageseinrichtung, Leistungsbild Objektplanung Gebäude u. Innenräume, Lph. 2-9. II.1.2) CPV-Code Hauptteil 71200000 II.1.3) Art des Auftrags Dienstleistungen II.1.4) Kurze Beschreibung: Der Markt Gaimersheim beabsichtigt eine neue Kindertageseinrichtung auf einem vollerschlossenen Grundstück, das aktuell als Spielplatz genutzt wird, zu bauen. Die Einrichtung soll fünfgruppig geplant werden, 2 Kinderkrippen- und drei Kindergartengruppen. Das zu bebauende Grundstück hat eine Gesamtfläche von ca. 3 800 m2, wobei nur eine Teilfläche von ca. 2 000 m2 für das Bauvorhaben verwendet werden kann. Der Markt Gaimersheim beauftragt voraussichtlich im Leistungsbild Gebäude- und Innenräume (§§ 34 ff. HOAI – 2013), stufenweise die Leistungsphasen 2-9. Beginn der Planung ist unmittelbar nach der Beauftragung. Angestrebter Baubeginn ist das Frühjahr 2019 – geplante Fertigstellung Herbst 2020. Der Auftrag wird stufenweise vergeben, siehe II.2.11) und II.2.14). II.1.5) Geschätzter Gesamtwert Wert ohne MwSt.: 290 000.00 EUR II.1.6) Angaben zu den Losen Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2) Beschreibung II.2.1) Bezeichnung des Auftrags: II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s) II.2.3) Erfüllungsort NUTS-Code: DE219 Hauptort der Ausführung: Markt Gaimersheim. II.2.4) Beschreibung der Beschaffung: Der Markt Gaimersheim beabsichtigt eine neue Kindertageseinrichtung auf einem vollerschlossenen Grundstück, das aktuell als Spielplatz genutzt wird, zu bauen. Die Einrichtung soll fünfgruppig geplant werden, zwei Kinderkrippen- und drei Kindergartengruppen. Das zu bebauende Grundstück hat eine Gesamtfläche von ca. 3 800 m2, wobei nur eine Teilfläche von ca. 2 000 m2 für das Bauvorhaben verwendet werden kann. Der Markt Gaimersheim beauftragt voraussichtlich im Leistungsbild Gebäude- und Innenräume (§§ 34 ff. HOAI – 2013), stufenweise die Leistungsphasen 2-9. Beginn der Planung ist unmittelbar nach der Beauftragung. Im Rahmen des Vergabeverfahrens erfolgt (nur) an die drei Bieter der Stufe 2, die zu Verhandlungen aufgefordert werden, eine Aufgabenstellung zur Erarbeitung von Lösungsvorschlägen. Dies erfolgt nur mit gesonderter ausdrücklicher Aufforderung. Die Grundlage für diese Lösungsmöglichkeiten ist ein Höhenplan des zu bebauenden Grundstücks von ca. 2 000 m2. Besonderes Augenmerk wird auf die topographische Einbindung in die nähere Umgebung gelegt. Vor Erarbeitung der Konzeptstudie findet für alle Teilnehmer ein gemeinsames Informationsgespräch mit dem Auftraggeber statt. Die Vergütung für die o. g. Aufgabenstellung beträgt pauschal 5 000,00 EUR netto (ggf. zzgl. MwSt.) je Bieter. Die 5 000,00 EUR für die Lösungsvorschläge werden im Auftragsfalle auf das Honorar angerechnet (bei den ersten Abschlagsrechnungen in Abzug gebracht), wenn und soweit der Lösungsvorschlag in seinen wesentlichen Teilen unverändert der weiteren Bearbeitung zugrunde gelegt wird. Leistungen, die über den Umfang von 5 000,00 EUR/Bieter hinausgehen, werden nicht erwartet. Die Beauftragung erfolgt stufenweise in folgenden Stufen: Stufe 1: Lph. 2, Stufe 2: LPh. 3-4, Stufe 3: Lph. 5-7, Stufe 4: Lph. 8-9. Ein Anspruch auf Beauftragung der jeweils weiteren Stufe besteht nicht. Eine Beauftragung mit der jeweilsweiteren Stufe steht dem Auftraggeber frei. Die Übertragung erfolgt schriftlich. Aus der stufenweisen Beauftragung kann der Bewerber keine Erhöhung seines Honorars ableiten. Die Besonderen Leistungen sind als Optionen ausgestaltet, die der Auftraggeber abrufen kann, zu deren Abrufer aber nicht verpflichtet ist. Siehe dazu Auftragsunterlagen. Der Vertrag wird sich am Vertragsmuster Certiform/Boorberg HAV-KOM 1 orientieren. Die Brutto-Baukosten der Kostengruppen 300 bis 600 für die Gesamtbaumaßnahme werden derzeit mit etwa 3 500 000,00 EUR brutto geschätzt. Auf die KG 300 entfallen davon geschätzt 2 400 000,00 EUR brutto und auf die KG 400 entfallen geschätzt 950 000,00 EUR brutto. Derzeit geht die Vergabestelle von einer Einstufung in die Honorarzone III aus. II.2.5) Zuschlagskriterien Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt II.2.6) Geschätzter Wert Wert ohne MwSt.: 290 000.00 EUR II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems Beginn: 01/02/2018 Ende: 31/12/2024 Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein II.2.9) Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden Geplante Anzahl der Bewerber: 3 Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern: Siehe Vergabeunterlagen. II.2.10) Angaben über Varianten/Alternativangebote Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein II.2.11) Angaben zu Optionen Optionen: ja Beschreibung der Optionen: — stufenweise Beauftragung, siehe bereits II.2.4); — einzelne Besondere Leistungen der Anlage 10 zur HOAI 2013 als Optionen. II.2.12) Angaben zu elektronischen Katalogen II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein II.2.14) Zusätzliche Angaben