Anmelden

Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an.

Benutzername:    
Passwort:

   Angemeldet bleiben



Passwort vergessen?
Neukunde? Jetzt registrieren!

wettbewerbe aktuell bei facebook

Spracheinstellung:    

Anzeige

Deutschland-Zarrentin am Schaalsee: Neubau SchulCampus Zarrentin -TGA-Planung

Tag der Veröffentlichung 30.09.2017
Amtsblattnummer 188/2017 385169-2017
Termin 01.11.2017
Verfahren Verhandlungsverfahren
Zulassungsbereich EU / EWR
Sprache DE
Sie sehen die Kurzfassung des ausgewählten Ausschreibungstextes, bitte loggen Sie sich ein um den kompletten Ausschreibungstext sehen zu können. Als Abonnent können Sie sich mit Ihren Zugangsdaten einloggen, falls Sie die Zugangsdaten nicht vorliegen haben, können Sie diese per E-Mail anfordern aboservice@wettbewerbe-aktuell.de

Hier können Sie Ihr Abonnement der Fachzeitschrift wettbewerbe aktuell bestellen und erhalten per E-Mail ihre Zugangsdaten.

Kurzbeschreibung

30/09/2017    S188    - - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Verhandlungsverfahren (competitive procedure with negotiation)  Deutschland-Zarrentin am Schaalsee: Technische Planungsleistungen im Tief- und Hochbau 2017/S 188-385169
Abschnitt II: Gegenstand
II.1) Umfang der Beschaffung II.1.1) Bezeichnung des Auftrags: Neubau SchulCampus Zarrentin -TGA-Planung. II.1.2) CPV-Code Hauptteil 71322000 II.1.3) Art des Auftrags Dienstleistungen II.1.4) Kurze Beschreibung: Die Stadt Zarrentin plant den Neubau eines SchulCampus, bestehend aus Regionalschule, Grundschule mit Hort, Turnhalle und Sport- sowie Freianlagen. Gegenstand des Auftrages sind die Leistungen der TGA-Planung für die hochbaulichen Maßnahmen. Weiterhin soll ein Energiekonzept für den Gesamtkomplex erstellt werden. II.1.5) Geschätzter Gesamtwert II.1.6) Angaben zu den Losen Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2) Beschreibung II.2.1) Bezeichnung des Auftrags: II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s) 71000000 71320000 71312000 71315000 71318000 71314100 71316000 71322100 II.2.3) Erfüllungsort NUTS-Code: DE80O Hauptort der Ausführung: Zarrentin am Schaalsee. II.2.4) Beschreibung der Beschaffung: Die Stadt Zarrentin am Schaalsee plant den Neubau eines SchulCampus, bestehend aus Regionalschule, Grundschule mit Hort, Turnhalle und Sport- sowie Freianlagen. Im Rahmen eines städtebaulichen Wettbewerbes mit vorgeschaltetem VgV-Verfahren wurde das Architekturbüro ppp Architekten und stadtplaner GmbH, Lübeck als Objektplaner ausgewählt. Gegenstand des Auftrages sind die Leistungen der TGA-Planung für die hochbaulichen Maßnahmen nach HOAI 2013 Teil 4 Abschnitt 2 § 55. Es erfolgt eine stufenweise Beauftragung der Grundleistungen LPh. 1-6, vorerst nur LPh 1 bis 4. Die Beauftragung weiterer Leistungsphasen ist entsprechend der Bereitstellung der Fördermittel geplant. Die Umsetzung des Gesamtprojektes soll in mind. 2 Bauabschnitten erfolgen. Im 1. BA sollen Regionalschule (ca. 2 700 m2 NFL) und Zweifeldsporthalle (ca. 1 700 m2 NFL) entstehen, Bauzeit 2018/2019. Im 2. Bauabschnitt soll in Abhängigkeit von der Finanzierungsmöglichkeit möglichst zeitnah die Grundschule (ca. 2 300 m2 NFL) errichtet werden. Weiterhin soll ein Energiekonzept für den Gesamtkomplex erstellt werden. II.2.5) Zuschlagskriterien Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt II.2.6) Geschätzter Wert II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems Beginn: 01/01/2018 Ende: 31/12/2022 Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja Beschreibung der Verlängerungen: Vorgesehen ist vorerst die Beauftragung der LPH 1 – 4 des 1. Bauabschnittes. Bei gesicherter Gesamtfinanzierung ist die Weiterbeauftragung mit den LPh 5 und 6 sowie des 2. Bauabschnittes (Grundschule mit Hort) geplant. II.2.9) Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden Geplante Mindestzahl: 3 Höchstzahl: 5 Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern: Die Angaben und Erklärungen aus den Ziffern III.1.1 bis III.1.3, zusammengefasst im Bewerbungsbogen und der Auswahlmatrix dienen zur Auswahl der Teilnehmer am Verhandlungsverfahren. II.2.10) Angaben über Varianten/Alternativangebote Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein II.2.11) Angaben zu Optionen Optionen: nein II.2.12) Angaben zu elektronischen Katalogen II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: ja Projektnummer oder -referenz: 0. II.2.14) Zusätzliche Angaben