Anmelden

Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an.

Benutzername:    
Passwort:

   Angemeldet bleiben



Passwort vergessen?
Neukunde? Jetzt registrieren!

wettbewerbe aktuell bei facebook

Spracheinstellung:    

Anzeige

Deutschland-Stuttgart: Rückbau des ehemaligen Bürgerhospitals

Tag der Veröffentlichung 29.09.2017
Amtsblattnummer 187/2017 382986-2017
Termin 03.11.2017
Verfahren Verhandlungsverfahren
Zulassungsbereich EU / EWR
Sprache DE
Sie sehen die Kurzfassung des ausgewählten Ausschreibungstextes, bitte loggen Sie sich ein um den kompletten Ausschreibungstext sehen zu können. Als Abonnent können Sie sich mit Ihren Zugangsdaten einloggen, falls Sie die Zugangsdaten nicht vorliegen haben, können Sie diese per E-Mail anfordern aboservice@wettbewerbe-aktuell.de

Hier können Sie Ihr Abonnement der Fachzeitschrift wettbewerbe aktuell bestellen und erhalten per E-Mail ihre Zugangsdaten.

Kurzbeschreibung

29/09/2017    S187    - - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Verhandlungsverfahren (competitive procedure with negotiation)  Deutschland-Stuttgart: Dienstleistungen von Ingenieurbüros 2017/S 187-382986
Abschnitt II: Gegenstand
II.1) Umfang der Beschaffung II.1.1) Bezeichnung des Auftrags: Rückbau des ehemaligen Bürgerhospitals. II.1.2) CPV-Code Hauptteil 71300000 II.1.3) Art des Auftrags Dienstleistungen II.1.4) Kurze Beschreibung: Rückbau Areal Tunzdorfer Straße/Türlenstraße/Wolframstraße (ehemaliges Bürgerhospital): Ende letzten Jahres ist das Bürgerhospital auf das Areal des Klinikums Mitte (Katharinenhospital) umgezogen. Die Gebäude werden bis Ende 2018 zur Flüchtlingsunterbringung genutzt. Nach Beendigung der Zwischennutzungen soll das Gesamtareal Bürgerhospital eine städtebaulichen Neuordnung zugeführt werden. Die derzeitigen Bestandsgebäude sollen gemäß beiliegendem Plan (siehe Vergabeunterlagen), mit Ausnahme der Gebäude 1, 2, 3 und 9 vollständig rückgebaut werden. Die zu vergebenden Leistungen betreffen die Gebiete II a-c. Eine optionale Erweiterung ist für das Gebiet III vorgesehen. II.1.5) Geschätzter Gesamtwert II.1.6) Angaben zu den Losen Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2) Beschreibung II.2.1) Bezeichnung des Auftrags: II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s) 71317200 90740000 45110000 II.2.3) Erfüllungsort NUTS-Code: DE111 II.2.4) Beschreibung der Beschaffung: — Planung und fachtechnische Begleitung Rückbau; — gebäudeorientierte Schadstoffuntersuchung; — Sicherheits- und Gesundheitskoordination. II.2.5) Zuschlagskriterien Die nachstehenden Kriterien Qualitätskriterium - Name: Organisation und Abwicklung / Gewichtung: 25 Qualitätskriterium - Name: Projektteam (Erfahrung und Qualifikation) / Gewichtung: 20 Qualitätskriterium - Name: Verfügbarkeit / Gewichtung: 20 Qualitätskriterium - Name: Fragen des Auftraggebers zu Kosten, Termine, Qualitäten und Projektbearbeitung / Gewichtung: 20 Kostenkriterium - Name: Honorar / Gewichtung: 15 II.2.6) Geschätzter Wert II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems Beginn: 01/02/2018 Ende: 01/01/2026 Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein II.2.9) Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden Geplante Mindestzahl: 3 Höchstzahl: 5 Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern: — Durchschnittliche Zahl der fest angestellten technischen Mitarbeiter (m/w) in den letzten 3 Geschäftsjahren. (Bei Bewerbergemeinschaften: Summe der technischen Mitarbeiter). Anzahl der Beschäftigten größer/gleich 6 100, Anzahl der Beschäftigten zwischen 3 und 6 50, Anzahl der Beschäftigten kleiner/gleich 3 0. — 3 Referenzprojekte, jeweils: Fläche des Gebietes > 1 ha 50 Punkte, innerstädtisch 50 Punkte, Gebäudehöhe > 10 m 50 Punkte, Berücksichtigung von verbundenen Bestandsgebäuden 50 Punkte, Berücksichtigung von Bestandsgebäuden in direkter Umgebung 50 Punkte, Rückbau von freistehenden Schornsteinen 50 Punkte. II.2.10) Angaben über Varianten/Alternativangebote Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein II.2.11) Angaben zu Optionen Optionen: ja Beschreibung der Optionen: Die zu vergebenden Leistungen betreffen die Gebiete II a-c. Eine optionale Erweiterung ist für das Gebiet III vorgesehen. II.2.12) Angaben zu elektronischen Katalogen II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein II.2.14) Zusätzliche Angaben