Anmelden

Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an.

Benutzername:    
Passwort:

   Angemeldet bleiben



Passwort vergessen?
Neukunde? Jetzt registrieren!

wettbewerbe aktuell bei facebook

Spracheinstellung:    

Anzeige

Deutschland-Magdeburg: Deichrückverlegung Sandau Süd – Fremdüberwachung ZTV-W 205

Tag der Veröffentlichung 23.09.2017
Amtsblattnummer 183/2017 375257-2017
Termin 25.10.2017
Verfahren Offenes Verfahren
Zulassungsbereich EU / EWR
Sprache DE
Sie sehen die Kurzfassung des ausgewählten Ausschreibungstextes, bitte loggen Sie sich ein um den kompletten Ausschreibungstext sehen zu können. Als Abonnent können Sie sich mit Ihren Zugangsdaten einloggen, falls Sie die Zugangsdaten nicht vorliegen haben, können Sie diese per E-Mail anfordern aboservice@wettbewerbe-aktuell.de

Hier können Sie Ihr Abonnement der Fachzeitschrift wettbewerbe aktuell bestellen und erhalten per E-Mail ihre Zugangsdaten.

Kurzbeschreibung

23/09/2017    S183    - - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren  Deutschland-Magdeburg: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen 2017/S 183-375257
Abschnitt II: Gegenstand
II.1) Umfang der Beschaffung II.1.1) Bezeichnung des Auftrags: Deichrückverlegung Sandau Süd – Fremdüberwachung ZTV-W 205. Referenznummer der Bekanntmachung: 17/N/0686/GN II.1.2) CPV-Code Hauptteil 71000000 II.1.3) Art des Auftrags Dienstleistungen II.1.4) Kurze Beschreibung: Das Vorhabensgebiet befindet sich im Landkreis Stendal, Gemarkung Sandau und Wulkau. Die Deichrückverlegung beinhaltet ca. 3 443 m Deichneubau einschl. Auf- und Überfahrten, abschnittsw. Grabenanlegung und Zuwegungen. Ziel ist die DIN-gerechter Neubau eines Deiches auf neuer Trasse zur Verbesserung der Standsicherheit, Beseitigung von Defizithöhen sowie Beseitigung von inneren und äußeren Substanzschäden des Deiches, wie auch die Verbesserung der Deichverteidigung im Hochwasserfall. Zur Ausführung gelangt ein Drei – Zonen – Deich auf der Grundlage von DIN 19712 mit — Kronenbreite 4,00 m mit Deichkontrollweg aus Asphalt — durchgängige 4,50 m breite landseitige Berme mit integrierten Deichverteidigungsweg aus Betonsystempflaster Wegebau ist erforderlich: Deichverteidigungsweg, Kronenkontrollweg und temporäre Baustraßen. Weitere Daten zugehörige Deichstationierung: 72,6+30 bis 77,0+00 Deichhöhe: 4,00 m bis 5,00 m Neigung der Deichböschungen: einheitlich 1:3 Länge Deichschlitzung: 2 485 m. II.1.5) Geschätzter Gesamtwert II.1.6) Angaben zu den Losen Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2) Beschreibung II.2.1) Bezeichnung des Auftrags: II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s) II.2.3) Erfüllungsort NUTS-Code: DEE0D Hauptort der Ausführung: Sachsen-Anhalt, Landkreis Stendal, VG Elbe-Havel-Land, südlich Stadt Sandau. II.2.4) Beschreibung der Beschaffung: Fremdüberwachung ZTV-W 205 mit Feldarbeiten, Laborarbeiten und Ingenieurleistungen Weitere Einzelheiten siehe Leistungsbeschreibung. II.2.5) Zuschlagskriterien Die nachstehenden Kriterien Preis II.2.6) Geschätzter Wert II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems Beginn: 13/11/2017 Ende: 30/12/2019 Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein II.2.10) Angaben über Varianten/Alternativangebote Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein II.2.11) Angaben zu Optionen Optionen: nein II.2.12) Angaben zu elektronischen Katalogen II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein II.2.14) Zusätzliche Angaben