Anmelden

Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an.

Benutzername:    
Passwort:

   Angemeldet bleiben



Passwort vergessen?
Neukunde? Jetzt registrieren!

wettbewerbe aktuell bei facebook

Spracheinstellung:    

Anzeige

Deutschland-Berlin: Geschäftsstelle „FRAUEN unternehmen“

Tag der Veröffentlichung 23.09.2017
Amtsblattnummer 183/2017 375131-2017
Termin 19.10.2017
Verfahren Verhandlungsverfahren
Zulassungsbereich EU / EWR
Sprache DE
Sie sehen die Kurzfassung des ausgewählten Ausschreibungstextes, bitte loggen Sie sich ein um den kompletten Ausschreibungstext sehen zu können. Als Abonnent können Sie sich mit Ihren Zugangsdaten einloggen, falls Sie die Zugangsdaten nicht vorliegen haben, können Sie diese per E-Mail anfordern aboservice@wettbewerbe-aktuell.de

Hier können Sie Ihr Abonnement der Fachzeitschrift wettbewerbe aktuell bestellen und erhalten per E-Mail ihre Zugangsdaten.

Kurzbeschreibung

23/09/2017    S183    - - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Verhandlungsverfahren (competitive procedure with negotiation)  Deutschland-Berlin: Projektmanagement, außer Projektüberwachung von Bauarbeiten 2017/S 183-375131
Abschnitt II: Gegenstand
II.1) Umfang der Beschaffung II.1.1) Bezeichnung des Auftrags: Geschäftsstelle „FRAUEN unternehmen“. Referenznummer der Bekanntmachung: 13005/008-10#020 II.1.2) CPV-Code Hauptteil 79421000 II.1.3) Art des Auftrags Dienstleistungen II.1.4) Kurze Beschreibung: Bereits in der 18. Legislaturperiode wurde im Rahmen der Initiative „Neue Gründerzeit“ die BMWi-Initiative „FRAUEN unternehmen“ ins Leben gerufen: U.a. bestand die Aufgabe von zuletzt ca. 110 aktiven weiblichen „role models“ darin, ehrenamtlich in Schulen, Hochschulen oder bei öffentlichen Veranstaltungen für mehr Gründerinnengeist bei Frauen und Mädchen zu werben. Unterstützt werden die Vorbild-Unternehmerinnen (VU) von einer Geschäftsstelle, die in enger Zusammenarbeit mit dem BMWi koordinierende Aufgaben wahrnimmt, Aktivitäten der VU in Abstimmung mit dem BMWi unterstützt und die Initiative bewirbt sowie als zentraler Ansprechpartner der Initiative fungiert. ACHTUNG: Der unten angegebene geschätzte Gesamtauftragswert basiert auf einem Mittelwert von 1 400 000 EUR (2 Jahre Grundlaufzeit inkl. 2 x 1 Jahr Verlängerungsoption). Der Auftragswert für die Gesamtlaufzeit von 4 Jahren wird auf ein Volumen von 1 200 000 EUR – 1 600 000 EUR geschätzt. II.1.5) Geschätzter Gesamtwert Wert ohne MwSt.: 1 400 000.00 EUR II.1.6) Angaben zu den Losen Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2) Beschreibung II.2.1) Bezeichnung des Auftrags: II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s) 75130000 79416000 II.2.3) Erfüllungsort NUTS-Code: DE30 Hauptort der Ausführung: Hauptsitz des Auftragnehmers. Hauptsitz des Auftraggebers: BMWi, Scharnhorststraße 34-37, 10115 Berlin. II.2.4) Beschreibung der Beschaffung: Siehe Leistungsbeschreibung sowie Verfahrensbeschreibung und Teilnahmebedingungen. II.2.5) Zuschlagskriterien Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt II.2.6) Geschätzter Wert Wert ohne MwSt.: 1 400 000.00 EUR II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems Laufzeit in Monaten: 24 Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja Beschreibung der Verlängerungen: Zweifache Vertragsverlängerungsoption um jeweils 1 Jahr = insgesamt 4 Jahre Gesamtlaufzeit. II.2.9) Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden Geplante Anzahl der Bewerber: 5 II.2.10) Angaben über Varianten/Alternativangebote Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein II.2.11) Angaben zu Optionen Optionen: ja Beschreibung der Optionen: Es können optionale Leistungsbestandteile angeboten werden, die im Angebot entsprechend zu kennzeichnen und nicht im Preisangebot zu berücksichtigen sind. II.2.12) Angaben zu elektronischen Katalogen II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein II.2.14) Zusätzliche Angaben