Anmelden

Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an.

Benutzername:    
Passwort:

   Angemeldet bleiben



Passwort vergessen?
Neukunde? Jetzt registrieren!

wettbewerbe aktuell bei facebook

Spracheinstellung:    

Anzeige

Deutschland-Halberstadt: B 244, Ortsumfahrung Wernigerode; Umweltverträglichkeitsstudie mit faunistischen Untersuchungen und FFH-Verträglichkeitsprüfungen

Tag der Veröffentlichung 22.09.2017
Amtsblattnummer 182/2017 372800-2017
Termin 19.10.2017
Verfahren Verhandlungsverfahren
Zulassungsbereich EU / EWR
Sprache DE
Sie sehen die Kurzfassung des ausgewählten Ausschreibungstextes, bitte loggen Sie sich ein um den kompletten Ausschreibungstext sehen zu können. Als Abonnent können Sie sich mit Ihren Zugangsdaten einloggen, falls Sie die Zugangsdaten nicht vorliegen haben, können Sie diese per E-Mail anfordern aboservice@wettbewerbe-aktuell.de

Hier können Sie Ihr Abonnement der Fachzeitschrift wettbewerbe aktuell bestellen und erhalten per E-Mail ihre Zugangsdaten.

Kurzbeschreibung

22/09/2017    S182    - - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Verhandlungsverfahren (competitive procedure with negotiation)  Deutschland-Halberstadt: Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen 2017/S 182-372800
Abschnitt II: Gegenstand
II.1) Umfang der Beschaffung II.1.1) Bezeichnung des Auftrags: B 244, Ortsumfahrung Wernigerode; Umweltverträglichkeitsstudie mit faunistischen Untersuchungen und FFH-Verträglichkeitsprüfungen. Referenznummer der Bekanntmachung: W-211-2017-B244 OU WR-17110-UVS-LBP II.1.2) CPV-Code Hauptteil 71240000 II.1.3) Art des Auftrags Dienstleistungen II.1.4) Kurze Beschreibung: Die Führung der B 244 durch die Ortsdurchfahrt (OD) Wernigerode ist nicht in allen Teilabschnitten geeignet, den Anforderungen einer Bundesstraße durchgängig gerecht zu werden. Es ist ein Neubau einer Ortsumfahrung (OU) notwendig. Der Neubau ist in der Vorzugsvariante der Anmeldung als östliche OU mit überwiegender Tunnelführung durch den Fenstermacherberg und Anschluss an die vierspurige B 6 vorgesehen. Der Bereich der FFH-Gebiete werden unterquert. Der nördl. Trassenabschnitt führt in geringem Abstand an 2 Teilflächen des FFH-Gebietes „Ziegenberg, Augstberg und Horstberg bei Benzingerode“ vorbei. Gegenstand dieser Ausschreibung sind Leistungen der Umweltverträglichkeitsstudie, faunistische Untersuchungen sowie die Erarbeitung der notwendigen FFH-Verträglichkeitsprüfungen. Der Untersuchungsumfang für die Umweltverträglichkeitsstudie beträgt unter Berücksichtigung aller sich aufdrängender Linienvarianten vorläufig 1 105 ha. Weitere Informationen sind den Vergabeunterlagen zu entnehmen. II.1.5) Geschätzter Gesamtwert II.1.6) Angaben zu den Losen Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2) Beschreibung II.2.1) Bezeichnung des Auftrags: II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s) 71242000 II.2.3) Erfüllungsort NUTS-Code: DEE09 II.2.4) Beschreibung der Beschaffung: — Umweltverträglichkeitsstudie; — Faunistische Untersuchungen. Besondere / Zusätzliche Leistungen: — Vorbereiten des und Mitwirken beim Scoping (Besondere Leistung 3.01 zur UVS); — Vorbereiten und Begleiten der formellen Beteiligungsverfahren (z. B. Raumordnungsverfahren);(Besondere Leistung 3.02 zur UVS); — Leistungen für die Drucklegung, Erstellen von Mehrausfertigungen (Besondere Leistung 3.03 zur UVS); — Vorbereiten von und Mitwirken an Sitzungen politischer Gremien, im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung oder mit Dritten (Besondere Leistung 3.04 zur UVS); — FFH-Verträglichkeitsprüfungen in der Vorplanung. Optionale Leistungen: — Landschaftspflegerischer Begleitplan (LBP), alle Leistungsphasen, — Artenschutzrechtlicher Fachbeitrag, — Einwendungsmanagement und Begleitung Planfeststellung. II.2.5) Zuschlagskriterien Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt II.2.6) Geschätzter Wert II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems Laufzeit in Monaten: 120 Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein II.2.9) Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden Geplante Mindestzahl: 3 Höchstzahl: 5 Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern: — Referenzen des Bewerbers (Unternehmen): 30 %, — Referenzen/Erfahrungen des Projektleiters: 25 %; — Referenzen/Erfahrungen des hauptverantwortlichen Bearbeiters UVS: 15 %; — Referenzen/Erfahrungen des Koordinators der faunistischen Untersuchungen: 10 %; — Referenzen/Erfahrungen des hauptverantwortlichen Bearbeiters LBP: 10 %; — Gesamteindruck der Bewerbung (Übersichtlichkeit, Beachtung der formellen Vorgaben der Vergabestelle, Gestaltung): 10 %. II.2.10) Angaben über Varianten/Alternativangebote Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein II.2.11) Angaben zu Optionen Optionen: ja Beschreibung der Optionen: — Landschaftspflegerischer Begleitplan (LBP), alle Leistungsphasen; — Artenschutzrechtlicher Fachbeitrag; — Einwendungsmanagement und Begleitung Planfeststellung. II.2.12) Angaben zu elektronischen Katalogen II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein II.2.14) Zusätzliche Angaben