Anmelden

Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an.

Benutzername:    
Passwort:

   Angemeldet bleiben



Passwort vergessen?
Neukunde? Jetzt registrieren!

wettbewerbe aktuell bei facebook

Spracheinstellung:    

Anzeige

Deutschland-Hansestadt Stralsund: Freizeitbereich an der Sundpromenade in Stralsund – 1.BA Verlängerung Sundpromenade, Ersatzneubau Spundwand und Neubau Terrassenplatz am Wasser

Tag der Veröffentlichung 19.09.2017
Amtsblattnummer 179/2017 366748-2017
Termin 17.10.2017
Verfahren Verhandlungsverfahren
Zulassungsbereich EU / EWR
Sprache DE
Sie sehen die Kurzfassung des ausgewählten Ausschreibungstextes, bitte loggen Sie sich ein um den kompletten Ausschreibungstext sehen zu können. Als Abonnent können Sie sich mit Ihren Zugangsdaten einloggen, falls Sie die Zugangsdaten nicht vorliegen haben, können Sie diese per E-Mail anfordern aboservice@wettbewerbe-aktuell.de

Hier können Sie Ihr Abonnement der Fachzeitschrift wettbewerbe aktuell bestellen und erhalten per E-Mail ihre Zugangsdaten.

Kurzbeschreibung

19/09/2017    S179    - - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Verhandlungsverfahren (competitive procedure with negotiation)  Deutschland-Hansestadt Stralsund: Dienstleistungen von Ingenieurbüros 2017/S 179-366748
Abschnitt II: Gegenstand
II.1) Umfang der Beschaffung II.1.1) Bezeichnung des Auftrags: Freizeitbereich an der Sundpromenade in Stralsund – 1.BA Verlängerung Sundpromenade, Ersatzneubau Spundwand und Neubau Terrassenplatz am Wasser. II.1.2) CPV-Code Hauptteil 71300000 II.1.3) Art des Auftrags Dienstleistungen II.1.4) Kurze Beschreibung: Die Hansestadt Stralsund plant die gestalterische und funktionale Neuordnung der bestehenden Seebadeanstalt zu einem attraktiven Freizeitbereich Die voraussichtlichen Gesamtbaukosten liegen bei ca. 2 100 000 EUR (netto). Der Bereich der ehemaligen Badeanstalt soll zukünftig in einen Freizeitbereich mit Sport-, Spiel- und Fitnessgeräten, neuen Gebäuden sowie einem neuen Anlegesteg umgestaltet werden. Das Gelände soll durch eine neue Spundwand gesichert werden. Entlang der Wasserkante soll ein Promenadenweg mit Sitzgelegenheiten und Wasserzugängen errichtet werden, der zum Flanieren einlädt, während ein barrierefreier „Terrassenplatz am Wasser“ auf drei Ebenen in der Nähe des Lindenrondells für Rast und Verweilen sorgen soll Das Projekt soll in den Jahren 2018 – 2019 realisiert werden. Die Projektbeschreibung ist in den Beschaffungsunterlagen ersichtlich. II.1.5) Geschätzter Gesamtwert Wert ohne MwSt.: 2 100 000.00 EUR II.1.6) Angaben zu den Losen Aufteilung des Auftrags in Lose: ja Angebote sind möglich für alle Lose
II.2) Beschreibung II.2.1) Bezeichnung des Auftrags: Obejektplanung Freianlagen und Ingenieurbauwerke für Spundwand, Terrassenplatz und Promenade LPH 5 – 9 Los-Nr.: 1 II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s) 71240000 II.2.3) Erfüllungsort NUTS-Code: DE8 Hauptort der Ausführung: Sundpromenade Stralsund. II.2.4) Beschreibung der Beschaffung: Zu erbringende Leistung: — Objektplanung Freianlagen LPH 5 – 9 gem. Teil 3, Abschn. 2 HOAI, § 38 bis 40 — Objektplanung Ingenieurbauwerke LPH 5 – 9 gem. Teil 3, Abschn. 3 HOAI, § 41 bis 44 Anrechenbare Kosten: — Ingenieurbauwerke 1 180 000 EUR — Freianlagen 858 000 EUR — Elektro 57 000 EUR Weitere Projektangaben sind in den Beschaffungsunterlagen ersichtlich. II.2.5) Zuschlagskriterien Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt II.2.6) Geschätzter Wert II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems Beginn: 01/02/2018 Ende: 31/10/2020 Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein II.2.9) Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden Geplante Mindestzahl: 3 Höchstzahl: 5 Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern: Kriterien/Gewichtung – Finanzielle und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit: Gewichtung 15 (s. Erklärungen/ Nachweise gem. III.1.2) – Fachliche Eignung: Gewichtung 40 (s. Erklärungen/Nachweise gem. III.1.3) (u. a. Projekte vergleichbarer Art, Größe und Schwierigkeitsgrad; Erfahrungen mit öffentlichen Auftraggebern) — Personelle/Technische Leistungsfähigkeit: Gewichtung 35 (s. Erklärungen/Nachweise gem. III.1.3) (u. a. Angaben zu Personal, technische Ausstattung, Qualitätsmanagement) – Angaben zu allg. Leistungsfähigkeit, Zuverlässigkeit, Organisation und Qualität: Gewichtung 10 (s. Erklärungen/Nachweise gem. III.1.3). Bei gleicher Eignung der Bieter im Auswahlverfahren werden die Bewerber durch das Losverfahren verringert. II.2.10) Angaben über Varianten/Alternativangebote Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein II.2.11) Angaben zu Optionen Optionen: nein II.2.12) Angaben zu elektronischen Katalogen II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein II.2.14) Zusätzliche Angaben Bitte beachten Sie, dass Änderungen am Auswahlbogen nicht zulässig sind. Ihre Bewerbungsmappe senden Sie bitte per Post mit der deutlichen Aufschrift „Vergabeverfahren Planungsleistung Sundpromenade Stralsund LOS XX“- bitte nicht öffnen“ an folgende Adresse: LGE Mecklenburg-Vorpommern GmbH Carsten Unger Bertha-von-Suttner-Str. 5 19061 Schwerin.
II.2) Beschreibung II.2.1) Bezeichnung des Auftrags: Fachplanung Tragwerksplanung LPH 5 – 6 für Spundwand und Terrassenplatz Los-Nr.: 2 II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s) 71240000 II.2.3) Erfüllungsort NUTS-Code: DE8 Hauptort der Ausführung: Sundpromenade Stralsund. II.2.4) Beschreibung der Beschaffung: Zu erbringende Leistung: Fachplanung Tragwerksplanung LPH 5-6 gem. Teil 4, Abschn. 1 HOAI, § 49 bis 52 Anrechenbare Kosten: — Ingenieurbauwerke 1 180 000 EUR — Freianlagen 858 000 EUR — Elektro 57 000 EUR Weitere Projektangaben sind in den Beschaffungsunterlagen ersichtlich. II.2.5) Zuschlagskriterien Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt II.2.6) Geschätzter Wert II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems Beginn: 01/02/2018 Ende: 31/10/2020 Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein II.2.9) Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden Geplante Mindestzahl: 3 Höchstzahl: 5 Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern: Kriterien/Gewichtung – Finanzielle und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit: Gewichtung 15 (s. Erklärungen/ Nachweise gem. III.1.2) – Fachliche Eignung: Gewichtung 40 (s. Erklärungen/Nachweise gem. III.1.3) (u. a. Projekte vergleichbarer Art, Größe und Schwierigkeitsgrad; Erfahrungen mit öffentlichen Auftraggebern) — Personelle/Technische Leistungsfähigkeit: Gewichtung 35 (s. Erklärungen/Nachweise gem. III.1.3) (u. a. Angaben zu Personal, technische Ausstattung, Qualitätsmanagement) – Angaben zu allg. Leistungsfähigkeit, Zuverlässigkeit, Organisation und Qualität: Gewichtung 10 (s. Erklärungen/Nachweise gem. III.1.3). Bei gleicher Eignung der Bieter im Auswahlverfahren werden die Bewerber durch das Losverfahren verringert. II.2.10) Angaben über Varianten/Alternativangebote Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein II.2.11) Angaben zu Optionen Optionen: nein II.2.12) Angaben zu elektronischen Katalogen II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein II.2.14) Zusätzliche Angaben Zusätzliche Angaben Bitte beachten Sie, dass Änderungen am Auswahlbogen nicht zulässig sind. Ihre Bewerbungsmappe senden Sie bitte per Post mit der deutlichen Aufschrift „Vergabeverfahren Planungsleistung Sundpromenade Stralsund LOS XX“- bitte nicht öffnen“ an folgende Adresse: LGE Mecklenburg-Vorpommern GmbH Carsten Unger Bertha-von-Suttner-Str. 5 19061 Schwerin.
II.2) Beschreibung II.2.1) Bezeichnung des Auftrags: Fachplanung Technische Ausrüstung LPH 5-9 u.a. für Beleuchtung Los-Nr.: 3 II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s) 71240000 II.2.3) Erfüllungsort NUTS-Code: DE8 Hauptort der Ausführung: Sundpromenade Stralsund. II.2.4) Beschreibung der Beschaffung: Zu erbringende Leistung: Fachplanung Technische Ausrüstung LPH 5-9 gem. Teil 4, Abschn. 2 HOAI, § 53 bis 56 Anrechenbare Kosten: — Ingenieurbauwerke 1 180 000 EUR — Freianlagen 858 000 EUR — Elektro 57 000 EUR Weitere Projektangaben sind in den Beschaffungsunterlagen ersichtlich. II.2.5) Zuschlagskriterien Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt II.2.6) Geschätzter Wert II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems Beginn: 01/02/2018 Ende: 31/10/2020 Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein II.2.9) Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden Geplante Mindestzahl: 3 Höchstzahl: 5 Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern: Kriterien/Gewichtung – Finanzielle und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit: Gewichtung 15 (s. Erklärungen/ Nachweise gem. III.1.2) – Fachliche Eignung: Gewichtung 40 (s. Erklärungen/Nachweise gem. III.1.3) (u. a. Projekte vergleichbarer Art, Größe und Schwierigkeitsgrad; Erfahrungen mit öffentlichen Auftraggebern) — Personelle/Technische Leistungsfähigkeit: Gewichtung 35 (s. Erklärungen/Nachweise gem. III.1.3) (u. a. Angaben zu Personal, technische Ausstattung, Qualitätsmanagement) – Angaben zu allg. Leistungsfähigkeit, Zuverlässigkeit, Organisation und Qualität: Gewichtung 10 (s. Erklärungen/Nachweise gem. III.1.3). Bei gleicher Eignung der Bieter im Auswahlverfahren werden die Bewerber durch das Losverfahren verringert. II.2.10) Angaben über Varianten/Alternativangebote Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein II.2.11) Angaben zu Optionen Optionen: nein II.2.12) Angaben zu elektronischen Katalogen II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein II.2.14) Zusätzliche Angaben Zusätzliche Angaben Bitte beachten Sie, dass Änderungen am Auswahlbogen nicht zulässig sind. Ihre Bewerbungsmappe senden Sie bitte per Post mit der deutlichen Aufschrift „Vergabeverfahren Planungsleistung Sundpromenade Stralsund LOS XX“- bitte nicht öffnen“ an folgende Adresse: LGE Mecklenburg-Vorpommern GmbH Carsten Unger Bertha-von-Suttner-Str. 5 19061 Schwerin.
II.2) Beschreibung II.2.1) Bezeichnung des Auftrags: Besondere Leistungen Bauüberwachung für Freianlagen, Ingenieurbauwerke und technische Ausrüstung Los-Nr.: 4 II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s) 71240000 II.2.3) Erfüllungsort NUTS-Code: DE8 Hauptort der Ausführung: Sundpromenade Stralsund. II.2.4) Beschreibung der Beschaffung: Zu erbringende Leistung: Besondere Leistungen Bauüberwachung für Freianlagen, Ingenieurbauwerke und technische Ausrüstung Anrechenbare Kosten: — Ingenieurbauwerke 1 180 000 EUR — Freianlagen 858 000 EUR — Elektro 57 000 EUR Weitere Projektangaben sind in den Beschaffungsunterlagen ersichtlich. II.2.5) Zuschlagskriterien Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt II.2.6) Geschätzter Wert II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems Beginn: 01/02/2018 Ende: 31/10/2020 Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein II.2.9) Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden Geplante Mindestzahl: 3 Höchstzahl: 5 Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern: Kriterien/Gewichtung – Finanzielle und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit: Gewichtung 15 (s. Erklärungen/ Nachweise gem. III.1.2) – Fachliche Eignung: Gewichtung 40 (s. Erklärungen/Nachweise gem. III.1.3) (u. a. Projekte vergleichbarer Art, Größe und Schwierigkeitsgrad; Erfahrungen mit öffentlichen Auftraggebern) — Personelle/Technische Leistungsfähigkeit: Gewichtung 35 (s. Erklärungen/Nachweise gem. III.1.3) (u. a. Angaben zu Personal, technische Ausstattung, Qualitätsmanagement) – Angaben zu allg. Leistungsfähigkeit, Zuverlässigkeit, Organisation und Qualität: Gewichtung 10 (s. Erklärungen/Nachweise gem. III.1.3). Bei gleicher Eignung der Bieter im Auswahlverfahren werden die Bewerber durch das Losverfahren verringert. II.2.10) Angaben über Varianten/Alternativangebote Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein II.2.11) Angaben zu Optionen Optionen: nein II.2.12) Angaben zu elektronischen Katalogen II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein II.2.14) Zusätzliche Angaben Zusätzliche Angaben Bitte beachten Sie, dass Änderungen am Auswahlbogen nicht zulässig sind. Ihre Bewerbungsmappe senden Sie bitte per Post mit der deutlichen Aufschrift „Vergabeverfahren Planungsleistung Sundpromenade Stralsund LOS XX“- bitte nicht öffnen“ an folgende Adresse: LGE Mecklenburg-Vorpommern GmbH Carsten Unger Bertha-von-Suttner-Str. 5 19061 Schwerin.