Anmelden

Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an.

Benutzername:    
Passwort:

   Angemeldet bleiben



Passwort vergessen?
Neukunde? Jetzt registrieren!

wettbewerbe aktuell bei facebook

Spracheinstellung:    

Anzeige

Deutschland-Chemnitz: Planungsleistungen zur Erweiterung der Kindertagesstätte „Flohkiste“ in Heidenau

Tag der Veröffentlichung 19.09.2017
Amtsblattnummer 179/2017 366694-2017
Termin 16.10.2017
Verfahren Verhandlungsverfahren
Zulassungsbereich EU / EWR
Sprache DE
Sie sehen die Kurzfassung des ausgewählten Ausschreibungstextes, bitte loggen Sie sich ein um den kompletten Ausschreibungstext sehen zu können. Als Abonnent können Sie sich mit Ihren Zugangsdaten einloggen, falls Sie die Zugangsdaten nicht vorliegen haben, können Sie diese per E-Mail anfordern aboservice@wettbewerbe-aktuell.de

Hier können Sie Ihr Abonnement der Fachzeitschrift wettbewerbe aktuell bestellen und erhalten per E-Mail ihre Zugangsdaten.

Kurzbeschreibung

19/09/2017    S179    - - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Verhandlungsverfahren (competitive procedure with negotiation)  Deutschland-Chemnitz: Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen 2017/S 179-366694
Abschnitt II: Gegenstand
II.1) Umfang der Beschaffung II.1.1) Bezeichnung des Auftrags: Planungsleistungen zur Erweiterung der Kindertagesstätte „Flohkiste“ in Heidenau. II.1.2) CPV-Code Hauptteil 71240000 II.1.3) Art des Auftrags Dienstleistungen II.1.4) Kurze Beschreibung: Die teilweise sanierte Kindertagesstätte „Flohkiste“ in Heidenau soll einen eingeschossigen Erweiterungsbau von ca. 400 m2 und einen Personenaufzug über 4 Geschosse erhalten. Die noch nicht sanierten Bereiche im Innenbereich erhalten neue Türen, Bodenbeläge, Sanitärinstallationen und eine neue Beleuchtung, eine Brandmeldeanlage sowie Sicherheitsbeleuchtung. Die Außenanlagen werden neu gestaltet.Die Nettogrundfläche des zu sanierenden Innenbereiches beträgt ca. 1 200 m2 und die Gasamtbaukosten betragen für die KG 300,400 und 500 ca. 1 700 000 EUR brutto. II.1.5) Geschätzter Gesamtwert Wert ohne MwSt.: 350 000.00 EUR II.1.6) Angaben zu den Losen Aufteilung des Auftrags in Lose: ja Angebote sind möglich für alle Lose
II.2) Beschreibung II.2.1) Bezeichnung des Auftrags: Objektplanung Gebäude nach § 34 HOAI Los-Nr.: 1 II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s) 71240000 II.2.3) Erfüllungsort NUTS-Code: DED2F Hauptort der Ausführung: Heidenau. II.2.4) Beschreibung der Beschaffung: Der Auftraggeber beabsichtigt die nachfolgenden Planungsleistungen: Objektplanung für Gebäude LPh. 1-9 nach Teil 3 § 34 HOAI zu vergeben. Die Vertragslaufzeit ist dabei für die LPh. 1-8 von Januar 2018 bis voraussichtlich Juli 2020 vorgesehen. Die anrechenbaren Kosten betragen ca. 1 100 000 EUR (netto). II.2.5) Zuschlagskriterien Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt II.2.6) Geschätzter Wert Wert ohne MwSt.: 150 000.00 EUR II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems Beginn: 01/01/2018 Ende: 31/07/2020 Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein II.2.9) Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden Geplante Mindestzahl: 3 Höchstzahl: 5 II.2.10) Angaben über Varianten/Alternativangebote Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein II.2.11) Angaben zu Optionen Optionen: ja Beschreibung der Optionen: Zunächst sollen nur die Leistungsphasen 1-4 beauftragt werden. Die Vertragslaufzeit bis zur LPh. 4 ist dabei von Januar bis Mai 2018 vorgesehen. Nach der Genehmigung der finanziellen Mittel ist beabsichtigt, die weiteren Leistungsphasen stufenweise zu beauftragen. Ein Rechtsanspruch auf Übertragung der weiteren Leistungsphasen besteht nicht. II.2.12) Angaben zu elektronischen Katalogen II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein II.2.14) Zusätzliche Angaben Für die Abgabe des Teilnahmeantrags sind die von der Vergabestelle vorgegebene Bewerbungsbogen und das Formular für die Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE) zu verwenden und ausgefüllt abzugeben. Die Unterlagen sind bei der im Pkt.
I.3) Kommunikation genannten Stelle erhältlich.
II.2) Beschreibung II.2.1) Bezeichnung des Auftrags: Objektplanung Freianlagen nach § 39 HOAI Los-Nr.: 2 II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s) 71240000 II.2.3) Erfüllungsort NUTS-Code: DED2F Hauptort der Ausführung: Heidenau. II.2.4) Beschreibung der Beschaffung: Der Auftraggeber beabsichtigt die nachfolgenden Planungsleistungen: Objektplanung für Freianlagen LPh. 1-9 nach Teil 3 § 39 HOAI zu vergeben. Die Vertragslaufzeit ist dabei für die LPh. 1-8 von Januar 2018 bis voraussichtlich Juli 2020 vorgesehen. Die anrechenbaren Kosten betragen ca. 285 000 EUR (netto). II.2.5) Zuschlagskriterien Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt II.2.6) Geschätzter Wert Wert ohne MwSt.: 51 000.00 EUR II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems Beginn: 01/01/2018 Ende: 31/07/2020 Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein II.2.9) Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden Geplante Mindestzahl: 3 Höchstzahl: 5 II.2.10) Angaben über Varianten/Alternativangebote Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein II.2.11) Angaben zu Optionen Optionen: ja Beschreibung der Optionen: Zunächst sollen nur die Leistungsphasen 1-4 beauftragt werden. Die Vertragslaufzeit bis zur LPh. 4 ist dabei von Januar bis Mai 2018 vorgesehen. Nach der Genehmigung der finanziellen Mittel ist beabsichtigt, die weiteren Leistungsphasen stufenweise zu beauftragen. Ein Rechtsanspruch auf Übertragung der weiteren Leistungsphasen besteht nicht. II.2.12) Angaben zu elektronischen Katalogen II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein II.2.14) Zusätzliche Angaben Für die Abgabe des Teilnahmeantrags sind die von der Vergabestelle vorgegebene Bewerbungsbogen und das Formular für die Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE) zu verwenden und ausgefüllt abzugeben. Die Unterlagen sind bei der im Pkt.
I.3) Kommunikation genannten Stelle erhältlich.
II.2) Beschreibung II.2.1) Bezeichnung des Auftrags: Fachplanung Technische Ausrüstung nach § 55 HOAI Anlagengruppe 1 bis 3 Los-Nr.: 3 II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s) 71320000 II.2.3) Erfüllungsort NUTS-Code: DED2F Hauptort der Ausführung: Heidenau. II.2.4) Beschreibung der Beschaffung: Der Auftraggeber beabsichtigt die nachfolgende Planungsleistung: Fachplanung Technische Ausrüstung Anlagengruppe 1 bis 3, LPh. 1 bis 9 nach Teil 4 § 55 HOAI, zu vergeben. Die Vertragslaufzeit für die LPh. 1 bis 8 ist dabei von Januar 2018 bis Juli voraussichtlich 2020 vorgesehen. Die anrechenbaren Kosten betragen ca. 190 000 EUR (netto). II.2.5) Zuschlagskriterien Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt II.2.6) Geschätzter Wert Wert ohne MwSt.: 58 000.00 EUR II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems Beginn: 01/01/2018 Ende: 31/07/2020 Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein II.2.9) Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden Geplante Mindestzahl: 3 Höchstzahl: 5 II.2.10) Angaben über Varianten/Alternativangebote Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein II.2.11) Angaben zu Optionen Optionen: ja Beschreibung der Optionen: Zunächst sollen nur die Leistungsphasen 1-4 beauftragt werden. Die Vertragslaufzeit bis zur LPh. 4 ist dabei von Januar bis Mai 2018 vorgesehen. Nach der Genehmigung der finanziellen Mittel ist beabsichtigt, die weiteren Leistungsphasen stufenweise zu beauftragen. Ein Rechtsanspruch auf Übertragung der weiteren Leistungsphasen besteht nicht. II.2.12) Angaben zu elektronischen Katalogen II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein II.2.14) Zusätzliche Angaben Für die Abgabe des Teilnahmeantrags sind die von der Vergabestelle vorgegebene Bewerbungsbogen und das Formular für die Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE) zu verwenden und ausgefüllt abzugeben. Die Unterlagen sind bei der im Pkt.
I.3) Kommunikation genannten Stelle erhältlich.
II.2) Beschreibung II.2.1) Bezeichnung des Auftrags: Fachplanung Technische Ausrüstung nach § 55 HOAI Anlagengruppe 4 bis 6 Los-Nr.: 4 II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s) 71320000 II.2.3) Erfüllungsort NUTS-Code: DED2F Hauptort der Ausführung: Heidenau. II.2.4) Beschreibung der Beschaffung: Der Auftraggeber beabsichtigt die nachfolgende Planungsleistung: Fachplanung Technische Ausrüstung Anlagengruppe 4 bis 6, LPh. 1 bis 9 nach Teil 4 § 55 HOAI, zu vergeben. Die Vertragslaufzeit für die LPh. 1 bis 8 ist dabei von Januar 2018 bis voraussichtlich Juli 2020 vorgesehen. Die anrechenbaren Kosten betragen ca. 250 000 EUR (netto). II.2.5) Zuschlagskriterien Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt II.2.6) Geschätzter Wert Wert ohne MwSt.: 66 000.00 EUR II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems Beginn: 01/01/2018 Ende: 31/07/2020 Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein II.2.9) Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden Geplante Mindestzahl: 3 Höchstzahl: 5 II.2.10) Angaben über Varianten/Alternativangebote Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein II.2.11) Angaben zu Optionen Optionen: ja Beschreibung der Optionen: Zunächst sollen nur die Leistungsphasen 1-4 beauftragt werden. Die Vertragslaufzeit bis zur LPh. 4 ist dabei von Januar bis Mai 2018 vorgesehen. Nach der Genehmigung der finanziellen Mittel ist beabsichtigt, die weiteren Leistungsphasen stufenweise zu beauftragen. Ein Rechtsanspruch auf Übertragung der weiteren Leistungsphasen besteht nicht. II.2.12) Angaben zu elektronischen Katalogen II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein II.2.14) Zusätzliche Angaben Für die Abgabe des Teilnahmeantrags sind die von der Vergabestelle vorgegebene Bewerbungsbogen und das Formular für die Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE) zu verwenden und ausgefüllt abzugeben. Die Unterlagen sind bei der im Pkt.
I.3) Kommunikation genannten Stelle erhältlich.