Anmelden

Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an.

Benutzername:    
Passwort:

   Angemeldet bleiben



Passwort vergessen?
Neukunde? Jetzt registrieren!

wettbewerbe aktuell bei facebook

Spracheinstellung:    

Anzeige

Deutschland-Eggenstein-Leopoldshafen: Dienstvertrag zur Erbringung von Planungsleistungen im Rückbaubereich der VEK

Tag der Veröffentlichung 16.09.2017
Amtsblattnummer 178/2017 364627-2017
Termin 17.10.2017
Verfahren Offenes Verfahren
Zulassungsbereich EU / EWR
Sprache DE
Sie sehen die Kurzfassung des ausgewählten Ausschreibungstextes, bitte loggen Sie sich ein um den kompletten Ausschreibungstext sehen zu können. Als Abonnent können Sie sich mit Ihren Zugangsdaten einloggen, falls Sie die Zugangsdaten nicht vorliegen haben, können Sie diese per E-Mail anfordern aboservice@wettbewerbe-aktuell.de

Hier können Sie Ihr Abonnement der Fachzeitschrift wettbewerbe aktuell bestellen und erhalten per E-Mail ihre Zugangsdaten.

Kurzbeschreibung

16/09/2017    S178    - - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren  Deutschland-Eggenstein-Leopoldshafen: Dienstleistungen von Ingenieurbüros 2017/S 178-364627
Abschnitt II: Gegenstand
II.1) Umfang der Beschaffung II.1.1) Bezeichnung des Auftrags: Dienstvertrag zur Erbringung von Planungsleistungen im Rückbaubereich der VEK. Referenznummer der Bekanntmachung: 17/0150/SOR II.1.2) CPV-Code Hauptteil 71300000 II.1.3) Art des Auftrags Dienstleistungen II.1.4) Kurze Beschreibung: Die KTE (Kerntechnische Entsorgung Karlsruhe GmbH), bündelt alle Rückbauaktivitäten an stillgelegten kerntechnischen Versuchs- und Prototypanlagen sowie die Verarbeitung radioaktiver Abfälle auf dem Gelände des ehemaligen Forschungszentrums Karlsruhe, jetzt Campus Nord des Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Die KTE ist über das Karlsruher Institut für Technologie, Campus Nord, an das öffentliche Straßennetz angeschlossen Die gemäß dieser Bekanntmachung zu erbringenden Leistungen sind: Die Erbringung von Planungsleistungen im VEK-Projekt für den fernhantierten Rückbau der VEK-Prozesszellen. Im Einzelnen handelt es sich um Leistungen, die im Rahmen eines Dienstvertrages vom AN selbständig u.eigenverantwortlich für die KTE zu erbringen sind. Der AN gewährleistet die eigenständige, sorgfältige und dem Stand von Wissenschaft und Technik entsprechende Leistungserbringung Die ausführliche Auftragsbeschreibung und den genauen Arbeitsumfang entnehmen Sie bitte den Vergabeunterlagen. II.1.5) Geschätzter Gesamtwert II.1.6) Angaben zu den Losen Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2) Beschreibung II.2.1) Bezeichnung des Auftrags: II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s) II.2.3) Erfüllungsort NUTS-Code: DE123 Hauptort der Ausführung: Kerntechnische Ensorgung Karlsruhe GmbH, Hermann-von-Helmholtz-Platz 1, 76344 Eggenstein – Leopoldshafen. II.2.4) Beschreibung der Beschaffung: Die KTE (Kerntechnische Entsorgung Karlsruhe GmbH), bündelt alle Rückbauaktivitäten an stillgelegten kerntechnischen Versuchs- und Prototypanlagen sowie die Verarbeitung radioaktiver Abfälle auf dem Gelände des ehemaligen Forschungszentrums Karlsruhe, jetzt Campus Nord des Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Die KTE ist über das Karlsruher Institut für Technologie, Campus Nord, an das öffentliche Straßennetz angeschlossen Die gemäß dieser Bekanntmachung zu erbringenden Leistungen sind: Die Erbringung von Planungsleistungen im VEK-Projekt für den fernhantierten Rückbau der VEK-Prozesszellen. Im Einzelnen handelt es sich um Leistungen, die im Rahmen eines Dienstvertrages vom AN selbständig und eigenverantwortlich für die KTE zu erbringen sind. Der AN gewährleistet die eigenständige, sorgfältige und dem Stand von Wissenschaft und Technik entsprechende Leistungserbringung. Zeitraum 1.1.2018 bis 31.12.2018 zzgl. Optionen 2019/2020/2021 Es besteht kein Recht auf Inanspruchnahme der Optionen. Die ausführliche Auftragsbeschreibung und den genauen Arbeitsumfang entnehmen Sie bitte den Vergabeunterlagen. II.2.5) Zuschlagskriterien Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt II.2.6) Geschätzter Wert II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems Beginn: 01/01/2018 Ende: 31/12/2018 Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein II.2.10) Angaben über Varianten/Alternativangebote Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja II.2.11) Angaben zu Optionen Optionen: ja Beschreibung der Optionen: Es sind folgende Optionen vorgesehen: Option 1: 1.1.2019 bis 31.12.2019 Option 2: 1.1.2020 bis 31.12.2020 Option 3: 1.1.2021 bis 31.12.2021 Es besteht kein Anspruch auf die Inanspruchnahme der Option. II.2.12) Angaben zu elektronischen Katalogen II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein II.2.14) Zusätzliche Angaben