Anmelden

Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an.

Benutzername:    
Passwort:

   Angemeldet bleiben



Passwort vergessen?
Neukunde? Jetzt registrieren!

wettbewerbe aktuell bei facebook

Spracheinstellung:    

Anzeige

Deutschland-Görlitz: Sanierung und Brandschutzertüchtigung Schulkomplex Windmühlenweg 4 & 6 in Görlitz-Königshufen – Gebäudeplanung analog § 33 HOAI 2013

Tag der Veröffentlichung 15.09.2017
Amtsblattnummer 177/2017 362607-2017
Termin 13.10.2017
Verfahren Verhandlungsverfahren
Zulassungsbereich EU / EWR
Sprache DE
Sie sehen die Kurzfassung des ausgewählten Ausschreibungstextes, bitte loggen Sie sich ein um den kompletten Ausschreibungstext sehen zu können. Als Abonnent können Sie sich mit Ihren Zugangsdaten einloggen, falls Sie die Zugangsdaten nicht vorliegen haben, können Sie diese per E-Mail anfordern aboservice@wettbewerbe-aktuell.de

Hier können Sie Ihr Abonnement der Fachzeitschrift wettbewerbe aktuell bestellen und erhalten per E-Mail ihre Zugangsdaten.

Kurzbeschreibung

15/09/2017    S177    - - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Verhandlungsverfahren (competitive procedure with negotiation)  Deutschland-Görlitz: Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden 2017/S 177-362607
Abschnitt II: Gegenstand
II.1) Umfang der Beschaffung II.1.1) Bezeichnung des Auftrags: Sanierung und Brandschutzertüchtigung Schulkomplex Windmühlenweg 4 & 6 in Görlitz-Königshufen – Gebäudeplanung analog § 33 HOAI 2013. Referenznummer der Bekanntmachung: 111-49/17 II.1.2) CPV-Code Hauptteil 71221000 II.1.3) Art des Auftrags Dienstleistungen II.1.4) Kurze Beschreibung: Abschnittsweise Brandschutzertüchtigung und Sanierung eines Schulkomplexes. Der Schulkomplex besteht aus einer 2 ½-zügigen Grundschule mit Hortnutzung sowie einer 2-zügigen Förderschule (FS). In der Grundschule (GS) erfolgt eine integrative Nutzung für Kinder mit körperlichen Einschränkungen sowie Seh- und Hörbeeinträchtigungen. Beide Gebäude sind voll unterkellerte DDR-Typenbauten in Stahlbeton-Montagebauweise Typ Dresden Atrium mit tragenden Querwänden, Laststufe 20 kN/ Montageelement. Sie wurden aneinander versetzt 1978 (FS) und 1979 (GS) errichtet. Die noch zu erwartenden Gesamtbaukosten werden mit einer Budgetobergrenze in Höhe von 4 000 000 EUR, brutto pro Gebäude veranschlagt. Die Finanzierung der Baumaßnahme soll aus Fördermitteln des Investitionskraftverstärkungsgesetzes sowie Fachfördermitteln Schulhausbau erfolgen. Im ersten Bauabschnitt mit einer Budgetobergrenze in Höhe von 2.0068.900 EUR, brutto soll die weitere Brandschutzertüchtigung beider Gebäude erfolgen. II.1.5) Geschätzter Gesamtwert II.1.6) Angaben zu den Losen Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2) Beschreibung II.2.1) Bezeichnung des Auftrags: II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s) 71221000 II.2.3) Erfüllungsort NUTS-Code: DED2D Hauptort der Ausführung: Görlitz, DE. II.2.4) Beschreibung der Beschaffung: Objektplanung Gebäude analog HOAI 2013, Teil 3, Abschnitt 1,§ 33 ff., Leistungsphasen 1 – 9 für die Sanierung und Brandschutzertüchtigung des Schulkomplexes Görlitz-Königshufen in 02828 Görlitz, Windmühlenweg 4/ 6; Zunächst ist die Beauftragung der Leistungsphasen 1-3 zum 1. Bauabschnitt der Brandschutzertüchtigung für den Schulkomplex vorgesehen. Ein Rechtsanspruch auf die Übertragung aller Leistungsphasen sowie auf die Weiterbeauftragung nach Erbringung der Leistungsphasen 1-3 für den 1. Bauabschnitt besteht nicht. Beschreibung von Optionen: stufenweise Beauftragung der Leistungsphasen 4-9 für den 1. Bauabschnitt der Brandschutzertüchtigung; stufenweise Beauftragung der Leistungsphasen 1 – 9 für die weitere Brandschutzertüchtigung und Sanierung des Schulkomplexes Görlitz-Königshufen in 02828 Görlitz, Windmühlenweg 4/ 6, Die Weiterbeauftragung erfolgt vorbehaltlich der Verfügbarkeit von Investitions-/ Fördermitteln sowie positiver bauherrenseitiger Grundsatzentscheidung zur Durchführung der Gesamtmaßnahme. II.2.5) Zuschlagskriterien Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt II.2.6) Geschätzter Wert II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems Beginn: 15/02/2018 Ende: 30/06/2022 Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein II.2.9) Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden Geplante Mindestzahl: 3 Höchstzahl: 5 Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern: Die Auswahl erfolgt anhand einer Bewertungsmatrix, wobei die Kriterien folgendermaßen bewertet werden: Pro Auswahlkriterium werden maximal drei Punkte vergeben. Es können maximal 30 Punkte erreicht werden. Es wird eine Qualifikationsnorm von 24 Punkte der maximal erreichbaren Punktzahl festgesetzt. Aus den Bewerbern, die diese Qua-lifikationsnorm erreichen bzw. überschreiten, werden mindestens drei bzw. maximal fünf Bewerber entsprechend der Rangfolge der höchsten erreichten Punktzahl zum Verhandlungsgespräch eingeladen. Überschreitet die Anzahl der Bewerber, welche die Qualifikationsnorm punktgleich erreicht bzw. überschritten haben, die Höchstzahl der auszuwählenden Bewerber, entscheidet das Los gemäß §75 (6) VgV 2016. II.2.10) Angaben über Varianten/Alternativangebote Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein II.2.11) Angaben zu Optionen Optionen: ja Beschreibung der Optionen: Stufenweise Beauftragung der Leistungsphasen 4-9 für den 1. Bauabschnitt der Brandschutzertüchtigung; stufenweise Beauftragung der Leistungsphasen 1 – 9 für die weitere Brandschutzertüchtigung und Sanierung des Schulkomplexes Görlitz-Königshufen in 02828 Görlitz, Windmühlenweg 4/ 6, Die Weiterbeauftragung erfolgt vorbehaltlich der Verfügbarkeit von Investitions-/ Fördermitteln sowie positiver bauherrenseitiger Grundsatzentscheidung zur Durchführung der Gesamtmaßnahme. II.2.12) Angaben zu elektronischen Katalogen II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein II.2.14) Zusätzliche Angaben