Anmelden

Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an.

Benutzername:    
Passwort:

   Angemeldet bleiben



Passwort vergessen?
Neukunde? Jetzt registrieren!

wettbewerbe aktuell bei facebook

Spracheinstellung:    

Anzeige

Deutschland-München: Tragwerksplanung gemäß § 51 HOAI, Leistungsphasen 2 – 6 und 8, für die Erweiterung des Karlsgymnasiums, Am Stadtpark 21, in 81234 München Pasing

Tag der Veröffentlichung 13.09.2017
Amtsblattnummer 175/2017 358643-2017
Termin 10.10.2017
Verfahren Verhandlungsverfahren
Zulassungsbereich EU / EWR
Sprache DE
Sie sehen die Kurzfassung des ausgewählten Ausschreibungstextes, bitte loggen Sie sich ein um den kompletten Ausschreibungstext sehen zu können. Als Abonnent können Sie sich mit Ihren Zugangsdaten einloggen, falls Sie die Zugangsdaten nicht vorliegen haben, können Sie diese per E-Mail anfordern aboservice@wettbewerbe-aktuell.de

Hier können Sie Ihr Abonnement der Fachzeitschrift wettbewerbe aktuell bestellen und erhalten per E-Mail ihre Zugangsdaten.

Kurzbeschreibung

13/09/2017    S175    - - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Verhandlungsverfahren (competitive procedure with negotiation)  Deutschland-München: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen 2017/S 175-358643
Abschnitt II: Gegenstand
II.1) Umfang der Beschaffung II.1.1) Bezeichnung des Auftrags: Tragwerksplanung gemäß § 51 HOAI, Leistungsphasen 2 – 6 und 8, für die Erweiterung des Karlsgymnasiums, Am Stadtpark 21, in 81234 München Pasing, Vergabe-Nr.: H60b317817. II.1.2) CPV-Code Hauptteil 71000000 II.1.3) Art des Auftrags Dienstleistungen II.1.4) Kurze Beschreibung: Vergabe von Leistungen der Tragwerksplanung gemäß § 51 HOAI, Leistungsphasen 2 – 6 und besondere Leistungen der Leistungsphase 8 Objektüberwachung (Ingenieurtechnische Kontrolle der Ausführung des Tragwerks auf Übereinstimmung mit den geprüften statischen Unterlagen – Bewehrungsabnahme), für die Erweiterung des Karlsgymnasiums, Am Stadtpark 21, in 81234 München Pasing. II.1.5) Geschätzter Gesamtwert II.1.6) Angaben zu den Losen Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2) Beschreibung II.2.1) Bezeichnung des Auftrags: II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s) II.2.3) Erfüllungsort NUTS-Code: DE212 Hauptort der Ausführung: Am Stadtpark 21, 81234 München – Pasing. II.2.4) Beschreibung der Beschaffung: Leistungen der Tragwerksplanung gemäß § 51 HOAI, Leistungsphasen 2 – 6 und besondere Leistung der Leistungsphase 8 Objektüberwachung (Ingenieurtechnische Kontrolle der Ausführung des Tragwerks auf Übereinstimmung mit den geprüften statischen Unterlagen – Bewehrungsabnahme), für den Erweiterungsneubau des Karlsgymnasiums, Am Stadtpark 21, in 81234 München Pasing. Die Landeshauptstadt München plant im Rahmen der Schulbauoffensive 2013-2030 die Erweiterung des denkmalgeschützten Karlsgymnasiums um voraussichtlich 2 Züge auf ein 5-zügiges Gymnasium. Die Gesamtmaßnahme wird in 2 Bauabschnitten durchgeführt. BA 1 Errichtung des Erweiterungsneubaus – ist Gegenstand dieses Verfahrens. Zur Freimachung des Grundstückes für den Neubau muss die bestehende Doppelsporthalle und der Musiktrakt des Bestandsgebäudes abgerissen werden. Der neue Gebäudekomplex soll nach derzeitigem Planungsstand folgendes umfassen: — 2 Lernhauscluster nach dem Münchner Lernhauskonzept; — einen Fachlehrsaalbereich; — eine Pausenhalle; — eine Dreifach-Sporthalle als Versammlungsstätte, mit Vereinssportnutzung; — einen Allwetterplatz auf dem Sporthallendach; — eine Tiefgarage. Für die im nach Fertigstellung des Erweiterungsneubaus als BA 2 erforderliche Sanierung und Umnutzung des Bestandsgebäudes ist die LPH 2 Vorplanung vom Objektplaner in Teilen mit zu erstellen und es sind Bestandsuntersuchungen durchzuführen. — - Für die Gesamtmaßnahme wurde eine Machbarkeitsuntersuchung durchgeführt. Demnach ist voraussichtlich von folgenden Planungsdaten auszugehen: BGF: ca. 9.100 m2 BRI: ca. 44.000 m3 HNF: ca. 5.100 m2. II.2.5) Zuschlagskriterien Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt II.2.6) Geschätzter Wert II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems Beginn: 01/01/2018 Ende: 30/06/2023 Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein II.2.9) Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden Geplante Mindestzahl: 3 Höchstzahl: 5 Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern: Die Angaben und Erklärungen aus den Ziff. III.1.1 bis III.1.3, zusammengefasst im Bewerbungsbogen und der Auswahlmatrix (siehe Ziff. VI.3), dienen zur Auswahl der Teilnehmer am Verhandlungsverfahren (Auswahlkriterien). II.2.10) Angaben über Varianten/Alternativangebote Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein II.2.11) Angaben zu Optionen Optionen: ja Beschreibung der Optionen: Es erfolgt eine stufenweise Beauftragung. Erste Stufe: Beauftragung der LPH 2 Zweite Stufe: Beauftragung der LPH 3 Dritte Stufe: Beauftragung der LPH 4 Vierte Stufe: Beauftragung der LPH 5+6 Fünfte Stufe: Beauftragung der Besonderen Leistung der LPH 8 Objektüberwachung (Ingenieurtechnische Kontrolle der Ausführung des Tragwerks auf Übereinstimmung mit den geprüften statischen Unterlagen – Bewehrungsabnahme) Ein Rechtsanspruch auf Gesamtbeauftragung besteht nicht. II.2.12) Angaben zu elektronischen Katalogen II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein II.2.14) Zusätzliche Angaben Zu II.2.7) Laufzeit des Vertrags: die angegebene Vertragslaufzeit bezieht sich auf die Leistungsphasen 2-8.