Anmelden

Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an.

Benutzername:    
Passwort:

   Angemeldet bleiben



Passwort vergessen?
Neukunde? Jetzt registrieren!

wettbewerbe aktuell bei facebook

Spracheinstellung:    

Anzeige

Deutschland-München: Überwachung der Stand- und Verkehrssicherheit Markthallen München (Az. VGST1-2/SD/226/17)

Tag der Veröffentlichung 09.09.2017
Amtsblattnummer 173/2017 354543-2017
Termin 11.10.2017
Verfahren Offenes Verfahren
Zulassungsbereich EU / EWR
Sprache DE
Sie sehen die Kurzfassung des ausgewählten Ausschreibungstextes, bitte loggen Sie sich ein um den kompletten Ausschreibungstext sehen zu können. Als Abonnent können Sie sich mit Ihren Zugangsdaten einloggen, falls Sie die Zugangsdaten nicht vorliegen haben, können Sie diese per E-Mail anfordern aboservice@wettbewerbe-aktuell.de

Hier können Sie Ihr Abonnement der Fachzeitschrift wettbewerbe aktuell bestellen und erhalten per E-Mail ihre Zugangsdaten.

Kurzbeschreibung

09/09/2017    S173    - - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren  Deutschland-München: Beratung im Bereich Bausubstanz 2017/S 173-354543
Abschnitt II: Gegenstand
II.1) Umfang der Beschaffung II.1.1) Bezeichnung des Auftrags: Überwachung der Stand- und Verkehrssicherheit Markthallen München (Az. VGST1-2/SD/226/17). II.1.2) CPV-Code Hauptteil 71315100 II.1.3) Art des Auftrags Dienstleistungen II.1.4) Kurze Beschreibung: Überwachung der Stand- und Verkehrssicherheit gem. RÜV i. V. m. VDI 6200 (statisches Controlling), Überwachungszeitraum 2017-2020, sowie Fortführen des bestehenden Sicherheitskonzeptes für die überfahrenen Bereiche und Keller (Nutzungsdauer 2017-2025) für Großmarkthalle Halle 1-6 – Kellerdecken, überfahrene Bereiche Überwachung der Stand- und Verkehrssicherheit gem. RÜV i. V. m, VDI 6200 (statisches Controlling), Überwachungszeitraum 2017-2020, sowie Erstellen eines Sicherungskonzeptes für die oberirdischen Gebäude und Gebäudeteile (Nutzungsdauer, 2017 – 2025) für — Großmarkthalle Halle 1-6 – oberirdische Gebäudeteile, — Schleppdachkonstruktion (Carport mit Unratraum), — Gärtnerhalle mit angebauter Halbrahmenkonstruktion, — Feinkosthalle, — Halle 10, — Halle 23. II.1.5) Geschätzter Gesamtwert II.1.6) Angaben zu den Losen Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2) Beschreibung II.2.1) Bezeichnung des Auftrags: II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s) II.2.3) Erfüllungsort NUTS-Code: DE212 Hauptort der Ausführung: München. II.2.4) Beschreibung der Beschaffung: Das Controlling beinhaltet die Durchführung der Erstuntersuchung in Form einer handnahen Untersuchung, die handnahe Untersuchung, die Begehung sowie weitergehende Untersuchungen. Des Weiteren ist ein Sicherungskonzept zu erstellen bzw. fortzuführen. Die zu berücksichtigenden gesetzlichen Vorschriften, Normen und Regelwerke sind zu identifizieren und anzuwenden. Das statische Controllingumfasst folgende Leistungen: — Schadenserfassung, — Schadensbewertung, — Dokumentation, — Prüfbericht mit Empfehlungen zur Erhaltung, — ggf. objektbezogene Schadensanalysen, — ggf. Einleitung von Sofortmaßnahmen. Es sind nicht nur Mängel und Schäden zu bewerten und das Ergebnis in einer Gesamtnote zusammenzufassen, sondern auch im Bericht zu erklären, ob die Standsicherheit, die Verkehrssicherheit und die Dauerhaftigkeit gegeben sind oder welche Einschränkungen ggf. vorhanden bzw. festgestellt worden sind. Die Bauwerksprüfung und das Bewertungsverfahren sind gem. Überwachung der Verkehrssicherheit von baulichen Anlagen – RÜV (i. V. m. der VDI Richtlinie 6200, Standsicherheit von Bauwerken – Regelmäßige Überprüfung) durchzuführen. Die Mindestanforderungen werden anhand der vorliegenden Berichte – welche eingesehen werden können – festgesetzt. II.2.5) Zuschlagskriterien Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt II.2.6) Geschätzter Wert II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems Laufzeit in Monaten: 36 Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja Beschreibung der Verlängerungen: Der Auftrag kann bei Bedarf um ein Jahr verlängert werden. II.2.10) Angaben über Varianten/Alternativangebote Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein II.2.11) Angaben zu Optionen Optionen: ja Beschreibung der Optionen: Siehe Ziff. II.2.7. II.2.12) Angaben zu elektronischen Katalogen II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein II.2.14) Zusätzliche Angaben