Anmelden

Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an.

Benutzername:    
Passwort:

   Angemeldet bleiben



Passwort vergessen?
Neukunde? Jetzt registrieren!

wettbewerbe aktuell bei facebook

Spracheinstellung:    

14.01.2016 - Opernplatz 2
Frankfurt am Main

Auslober 
Allianz Lebensversicherungs AG, Stuttgart
vertreten durch
Allianz Real Estate Germany GmbH, Stuttgart
 
Koordination 
ANP - Architektur- und Planungsgesellschaft mbH, Kassel
 
Wettbewerbsart 
Der Wettbewerb wird als nicht-offener hochbaulicher Realisierungswettbewerb im anonymen
Verfahren nach § 3 Abs. 1 und 3 der RPW 2013 ausgelobt. Der Auslober hat die Wettbewerbsteilnehmer
direkt bestimmt (Einladungswettbewerb). Die Wettbewerbssprache ist deutsch.
 
Wettbewerbsaufgabe
Ziel der Wettbewerbsaufgabe ist die Neubebauung des Grundstückes Opernplatz 2 mit einer
architektonisch und städtebaulich hochwertigen, eigenständigen Blockbebauung für eine Nutzung
mit Büros und Einzelhandelsflächen. Die besondere Herausforderung liegt zum Einen in
der Einfügung in das heterogene Umfeld und dem Umstand, dass der Neubau nicht mit der
Alten Oper und den Hochhausarchitekturen konkurriert, gleichwohl aber als selbstbewusstes
und wieder erkennbares Gebäude an einem äußerst prominenten Standort in den Stadtraum
wirken soll. Durch seine vergleichsweise freigestellte Exposition besitzt das Gebäude im direkten
Sinne keine Rückseiten, sondern muss gleichberechtigt auf die ‚steinerne’ Stadtseite als auch
auf die ‚grüne’ Nachbarschaft zur Taunusanlage reagieren können.
 
Preisgerichtssitzung
14. Januar 2016
 
Beteiligung
10 Arbeiten
 
Preisträger
2. Preis
be Berlin
Prof. Gerd Jäger
Mitarbeit: Tchavdar Todorov · Javier Garcia
Daniel Sebastian Pape · Anders Beyer
Simon Kolbe
Brandschutz: CRP Bauingenieure GmbH, Berlin
Frau Schäcke
2. Preis
Staab Architekten GmbH, Berlin
Prof. Volker Staab
Mitarbeit: Petra Wäldle · Simon Banakar
Sönke Reteike · Roberto Zitelli
Jannis Petereit
L.Arch.: Levin Monsigny Landschaftsarchitekten GmbH, Berlin
Nicolai Levin
3. Preis
Allmann · Sattler · Wappner, München
Markus Allmann · Amandus Sattler
Ludwig Wappner
Mitarbeit: Simon Kochhan · Gabrijela Mijic
Alexandra Wagner · David Selje
Taimur El Khorazaty · Pavel Shcherbakov
Hristina Mladenova
L.Arch.: MAN MADE LAND Bohne Lundquist Mellier GbR,
Berlin
Tragwerk: KNIPPERS HELBIG Advanced Engineering, Stuttgart
Gebäudetechnik: TRANSSOLAR ENERGIETECHNIK GmbH, München
Visualierung: ArtefactoryLAB, Paris
Anerkennung
Ferdinand Heide Architekt, Frankfurt am Main
Mitarbeit: Sandrina Schliemann
Brandschutz: Hilla Sachverständigenbüro für vorbeugenden Brandschutz,
Frankfurt am Main