Anmelden

Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an.

Benutzername:    
Passwort:

   Angemeldet bleiben



Passwort vergessen?
Neukunde? Jetzt registrieren!

Anzeige

wettbewerbe aktuell bei facebook

Spracheinstellung:    

Anzeige

DE-Erfurt: Kunst am Bau - Behördenzentrum Erfurt Steigerwald

Tag der Veröffentlichung -
Amtsblattnummer -
Termin 30.09.2013
Verfahren Wettbewerbsbekanntmachung
Zulassungsbereich EU / EWR
Sprache DE

Kurzbeschreibung

Kunst am Bau - Behördenzentrum Erfurt Steigerwald

Originaltext

KUNST AM BAU
Auslobung eines
2-phasigen, anonymen, bundesweiten, künstlerischen
Wettbewerbes zu dem Bauvorhaben
Behördenzentrum des Bundes „Am Steigerwald“
in 99097 Erfurt, Drosselbergstr. 2
Sanierung der Gebäude 001 und 002 zur Unterbringung des
Hauptzollamtes Erfurt und Herrichtung der Außenanlagen der
Liegenschaft „Am Steigerwald“

Ausloberin:
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA)
vertreten durch den Vorstand,
dieser vertreten durch die
Direktion Erfurt, Hauptstelle Facility Management,
99097 Erfurt, Drosselbergstraße 2

vertreten durch das
Thüringer Ministerium für Bau, Landesentwicklung und Verkehr (TMBLV)

im Auftrag des
Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS)

vertreten durch das
Thüringer Landesamt für Bau und Verkehr (TLBV)

Wettbewerbsbetreuung:
Thüringer Landesamt für Bau und Verkehr
Europaplatz 3
99091 Erfurt
Tel.: 0361/ 37-900
Mail: poststelle.abt5@tlbv.thueringen.de
Internet: www.thueringen.de/tlbv


Auf dem ehemaligen Kasernengelände im Steigerwald Erfurts entsteht derzeit ein Behördenzentrum des Bundes.
Im Zuge dessen beabsichtigt das Thüringer Ministerium für Bau, Landesentwicklung und Verkehr im Auftrag der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) die Sanierung der Gebäude 001 und 002 zur Unterbringung des Hauptzollamtes Erfurt und die Herrichtung der Außenanlagen der Liegenschaft „Am Steigerwald“. Die Baumaßnahme befindet sich derzeit in der Ausführung. DerBaubeginn für die Arbeiten in den Außenanlagen war im Oktober 2011, die Bauarbeiten in den Gebäuden erfolgen seit Dezember 2011. Die Fertigstellung der Maßnahme ist im April des Jahres 2014 avisiert.
Als Große Baumaßnahme gem. Abschnitt E der Richtlinien für die Durchführung von Bauaufgaben des Bundes (RBBau) sind im o.a. Zusammenhang
Zweck und Bedeutung der Maßnahme gegeben, um Leistungen zur künstlerischen Ausgestaltung an bildende Künstler zu vergeben. Abschnitt K7 der
RBBau in Verbindung mit dem Leitfaden – Kunst am Bau (Stand: August 2012) – findet Anwendung.

Weitere Informationen unter:
www.kuenstler-thueringen.de

www.bbk-bundesverband.de

www.kuenstlerbund.de

www.gedok.de

 

Anhänge